SKC Eggols­heim am Wochen­en­de erfolgreich

symbolbild kegeln

1.Herren: SKC Eggols­heim stürmt mit 8:0 Heim­sieg an die Tabellenspitze

Im Spit­zen­spiel der Liga konn­ten sich die Her­ren des SKC über­ra­schend klar gegen den bis­he­ri­gen Tabel­len­füh­rer Steig Bind­lach mit 8:0 Mann­schafts­punk­ten (MP) und 3445:3281 Holz durch­set­zen und damit selbst die Tabel­len­füh­rung übernehmen.

Kapi­tän Kai Post­ler und Mar­co Edel­mann soll­ten das Spiel für den SKC begin­nen. Mit zwei star­ken Durch­gän­gen begann Mar­co sein Spiel und ging damit klar mit 2:0 in Füh­rung. Über zwei wei­te­re soli­de Durch­gän­ge sicher­te er sich einen unge­fähr­de­ten 3:1 (554:536) Erfolg. Kai lies sei­nem Geg­ner eben­falls von Beginn an kei­ne Chan­ce und sicher­te mit star­ken 591:536 den zwei­ten MP und einen deut­li­chen Holzvorsprung.

In der Mit­tel­paa­rung star­ten für den SKC Enri­co Lache und Andi Graf. Das Eggols­hei­mer Eigen­ge­wächs Enri­co mach­te von Beginn an ein her­vor­ra­gen­des Spiel. Gegen einen stra­ken Geg­ner hol­te er mit 571:559 den drit­ten MP. Andi agier­te gewohnt stark muss­te aber auf­grund klei­ne­rer Pro­ble­me im Abräu­men bis zum Schluss um sei­nen MP kämp­fen. Nach 2:2 Sät­zen und 556:546 Holz behielt er knapp die Ober­hand und sicher­te damit den vor­ent­schei­den­den vier­ten MP. Mit 4:0 MP und einem Vor­sprung von 95 Holz war die Par­tie prak­tisch entschieden.

Frank Steinhoff

Frank Stein­hoff

Die Schluss­paa­rung um Frank Stein­hoff und Chri­sto­pher Schlund soll­te jedoch noch­mal einen drauf set­zen. Gegen das hoch ein­ge­schätz­te Schluss­duo der Bind­la­cher bestä­tig­ten bei­de ihre gute Form und hol­ten auch die letz­ten bei­den MP für die Eggols­hei­mer. Frank erreich­te dabei als Tages­be­ster mit dem letz­ten Wurf den viel umju­bel­ten ersten 600erter für Eggols­heim in die­ser Saison.

„Wir haben heu­te vom ersten bis zum letz­ten Wurf einen top Lei­stung gebracht. Alle Spie­ler über 550 ist Über­ra­gend und zeigt die Geschlos­sen­heit unse­rer Mann­schaft. Jetzt kön­nen wir kurz den Blick auf die Tabel­le genie­ßen.“ So Kai Post­ler nach dem Spiel.

1.Damen: Deut­li­cher Sieg nach Anlaufschwierigkeiten

Mit einem am Ende unge­fähr­de­ten 6:2 Erfolg und 3223 zu 2969 Holz gegen den ESV Pir­ma­sens festi­gen die SKC Damen ihren Spit­zen­platz in der 2. Bun­des­li­ga Mitte.

Kei­ne Gegen­wehr bei ihrem 4:0 Satzs­sieg erhielt Otti Will im Start. Mit 507 zu 441 Holz blieb der Punkt deut­lich in Eggols­heim. San­dra Helm­reich hin­ge­gen lie­fer­te sich ein span­nen­des Duell, was sie am Ende den­noch mit 1,5 zu 2,5 Punk­ten und 527 zu 529 abge­ben musste.

In der Mit­te konn­te sich Jas­min Hahn im letz­ten Satz ihr Duell und somit den wich­ti­gen Punkt mit 511 zu 501 Holz sichern. Nicht Erfolg­reich been­de­te Cori­na Wir­sching ihr Spiel. Bei 520 zu 540 Zäh­lern ging der Punkt an die stärk­ste Gastspielerin.

Melanie Schwarzmann

Mela­nie Schwarzmann

Wie aus einem Guss spiel­te im Schluss Mela­nie Schwarz­mann. Mit über­ra­gen­den 602 Holz fer­tig­te sie ihre Geg­ne­rin mit 4:0 Sät­zen und dem Tages­be­st­ergeb­nis ab.

Manue­la Haß­fur­ther star­te­te holp­rig, konn­te aber am Ende auch sicher ihr Duell nach Hau­se brin­gen und mit 556 zu 470 Holz den Punkt in Eggols­heim behalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.