Dia­ko­nie Hoch­fran­ken bie­tet Online-Vor­trä­ge zum The­ma Flucht und Herkunftsländer

Die Inte­gra­ti­ons­lot­sen für Stadt und Land­kreis Hof bie­ten wie­der kosten­lo­se Online-Vor­trä­ge über Zoom an

Am 18.11.2021 fin­det um 19:30 Uhr der näch­ste Vor­trag der Rei­he „Flucht und Her­kunfts­län­der“ statt. The­ma des Vor­tra­ges ist „Was geschieht, wenn Flucht nicht endet? Lebens­wel­ten an einer inner­afri­ka­ni­schen Gren­ze“. Inhalt­lich wird es um inner­afri­ka­ni­sche Flucht gehen. Es wer­den anhand von Bei­spie­len ein­zel­ne Flucht­sze­na­ri­en beleuch­tet und Ein­zel­schick­sa­le erläu­tert. Refe­ren­tin ist Frau Prof. Dr. Andrea Beh­rends von der kul­tur­wis­sen­schaft­li­chen Fakul­tät der Uni­ver­si­tät Bay­reuth. Prof. Dr. Beh­rends erforscht seit über 20 Jah­ren die The­men Flucht, Kon­flikt und Mobilität.

Der letz­te Vor­trag in die­sem Jahr fin­det am 02.12.2021 um 19:30 Uhr über Zoom statt. Titel: „Hin­ter­grund­wis­sen zu Nige­ria und zur Zusam­men­ar­beit mit nige­ria­ni­schen Migrant*innen“. Die­ser Vor­tag geht zunächst auf Nige­ria als Gan­zes ein und behan­delt die rund 250 ver­schie­de­nen Völ­ker mit unter­schied­li­chen Tra­di­tio­nen inner­halb des Landes.

Im Hin­blick auf die Reli­gi­on sind ca. 50% der Bevöl­ke­rung Chri­sten und 50% Mus­li­me, aller­dings spie­len Aber­glau­be, Vodoo und Hexe­rei nach wie vor eine gro­ße Rol­le. Die­ser Punkt ist beson­ders im Hin­blick auf Geflüch­te­te inter­es­sant, da die „Macht der Hexen und Vodo­oprie­ster“ bis nach Deutsch­land reicht. Die Refe­ren­tin Dr. Kun­dri Böh­mer-Bau­er geht auch auf die Grün­de für Flucht und Migra­ti­on, sowie den Weg durch Afri­ka nach Euro­pa ein. Sie beleuch­tet auf­tre­ten­de Schwie­rig­kei­ten von Migran­tin­nen und Migran­ten aus Nige­ria in Deutsch­land, die zumeist aus einer Kol­li­si­on von nige­ria­ni­schen Wer­ten und deut­schen Kul­tur­stan­dards resultieren.

Anmel­dung:
Inte­gra­ti­ons­lot­se Felix Kraut­wurst, 0151–57437036
felix.​krautwurst@​diakonie-​hochfranken.​de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.