SpVgg-Bay­reuth-Trai­ner Timo Rost zum Heim­spiel gegen TSV Aub­stadt – Sams­tag 14 Uhr

Symbol-Bild Fussball

Timo Rost über.…

… das Poka­laus in Illertissen:

Wir woll­ten das Spiel nicht abschen­ken, das hat man auch an der Auf­stel­lung gese­hen. In den ersten 15 Minu­ten haben wir uns nicht mit einem Tor belohnt. Nach dem gehal­te­nen Elf­me­ter von Lukas Zahac­zew­ski haben wir den Faden etwas ver­lo­ren. Für mich waren alle drei Elf­me­ter kei­ne, dafür muss der Schieds­rich­ter uns danach einen kla­ren Hand­elf­me­ter pfei­fen. Lei­der hat Anton Maka­ren­ko den Straf­stoß nicht ver­wan­delt. Durch das Tor von Nico Ander­matt sind wir zurück­ge­kom­men und Cemal Kay­maz und Ivan Kne­ze­vic haben die gro­ße Chan­ce, aus­zu­glei­chen. Am Ende, das haben wir ja aus der Pres­se­kon­fe­renz nach dem Rain-Spiel gelernt, ist die Mann­schaft, die ein Tor mehr schießt, ver­dien­ter Sie­ger. Daher Gra­tu­la­ti­on nach Iller­tis­sen. Für uns ist die Nie­der­la­ge in der Tat nicht ganz so bit­ter, da wir uns über die Liga noch für den DFB-Pokal qua­li­fi­zie­ren kön­nen. Dar­auf gilt es jetzt den Fokus zu richten.

.… das Spiel gegen Aubstadt:

Das wird ein rich­tig inten­si­ves Spiel. Das haben wir ja auch schon im Hin­spiel (2:1 für die Alt­städ­ter bei 34-minü­ti­ger Unter­zahl nach einer Gelb-Roten Kar­te gegen Tobi­as Weber) gese­hen. Da hat Aub­stadt mit einer Fün­fer­ket­te begon­nen, nach der Halb­zeit umge­stellt auf das System, das sie der­zeit mei­stens prak­ti­zie­ren. Ich erwar­te sie sehr kom­pakt und dann über ihre Außen­ver­tei­di­ger das Umschalt­spiel suchen und Micha­el Del­lin­ger in der Spit­ze zu füt­tern, auf die zwei­ten Bäl­le zu gehen. Da gilt es, hell­wach zu sein und selbst eige­ne Lösun­gen zu erar­bei­ten. Unser Augen­merk liegt dabei ganz klar auf dem Posi­ti­ons­spiel und ein mehr an Bewe­gung. Wir wis­sen, was uns erwar­tet und müs­sen es schaf­fen, Aub­stadt weh zu tun, in den Berei­chen, in denen sie ver­wund­bar sind.

… die Rück­kehr von Bene­dikt Kirsch:

Er hat die 45 Minu­ten in Iller­tis­sen gut ver­kraf­tet. Er ist auf einem sehr guten Weg. Für uns ist es wich­tig, dass er wie­der dabei ist.

… die per­so­nel­le Situation:

Aus­fal­len wird neben dem lang­zeit­ver­letz­ten Chris Wolf (Kreuz­band­riss) defi­ni­tiv Ste­fan Made­rer (Ober­schen­kel). Noch unge­wiss sind die Ein­sät­ze von Felix und Tobi­as Weber sowie von Patrick Wei­mar, der sich in Iller­tis­sen mit Knie­be­schwer­den früh­zei­tig vom Feld begab, von Den­nis Lip­pert und Dani­el Stei­nin­ger. „Da hat es uns schon arg erwischt“, so Rost, „aber wir sind auf einem guten Weg.“ Am ehe­sten ein­satz­fä­hig wer­den Tobi­as Weber, Den­nis Lip­pert und Dani­el Stei­nin­ger sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.