Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 12.11.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg

Dro­gen weggeworfen

COBURG. Bei einer Per­so­nen­kon­trol­le am Schloss­platz ent­deck­ten Poli­zi­sten des Cobur­ger Ein­satz­zu­ges am Don­ners­tag­abend bei einem 20-Jäh­ri­gen Rauschgift.

Kurz vor 19 Uhr warf der jun­ge Mann beim Erblicken der Poli­zei­strei­fe einen zunächst unbe­kann­ten Gegen­stand weg und zog so die Auf­merk­sam­keit der Ord­nungs­hü­ter auf sich. Bei der Kon­trol­le des 20 Jah­re alten Cobur­gers erkann­ten die Beam­ten auf dem Boden die weg­ge­wor­fe­ne Druck­ver­schluss­tü­te mit einer gerin­gen Men­ge Mari­hua­na. Die Poli­zi­sten stell­ten die Dro­gen sicher und zeig­ten den Mann wegen Dro­gen­be­sit­zes an.

Auf­fahr­un­fall mit hohen Sachschäden

LAU­TER­TAL, LKR. COBURG. Sach­schä­den im vier­stel­li­gen Eurobe­reich ent­stan­den am Don­ners­tag­nach­mit­tag bei einem Auf­fahr­un­fall im Gemein­de­teil Unterlauter.

Weni­ge Minu­ten vor 14.30 Uhr befuhr ein 64-Jäh­ri­ger aus Röden­tal die Cobur­ger Stra­ße in Unter­lau­ter in Rich­tung Coburg. Kurz nach der Kreu­zung zur Röden­ta­ler Stra­ße fuhr der Mann mit sei­nem Mer­ce­des gegen das Heck eines ver­kehrs­be­dingt hal­ten­den Sko­da. Durch den Anstoß ent­stan­den an bei­den Fahr­zeu­gen nicht uner­heb­li­che Blech­schä­den mit einem Gesamtsach­scha­den von min­de­stens 7.000 Euro.

Poli­zei­prä­si­di­um Ober­fran­ken / Land­kreis Hof

Ein­bre­cher rich­ten hohen Scha­den an

KÖDI­TZ, LKR. HOF. Weni­ger als zwei Stun­den brauch­ten bis­lang Unbe­kann­te, um am Don­ners­tag­abend in ein Wohn­haus ein­zu­bre­chen. Mit ver­gleichs­wei­se gerin­ger Beu­te such­ten sie uner­kannt das Wei­te. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Hof hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Zeugenhinweise.

Gegen 17 Uhr ver­ließ die Bewoh­ne­rin ihr Ein­fa­mi­li­en­haus am west­li­chen Ködnit­zer Orts­rand. Als sie kurz vor 19 Uhr wie­der nach Hau­se kam, fiel ihr zunächst nicht auf, dass unbe­kann­te Ein­bre­cher in ihren Wohn­räu­men zugan­ge waren. Erst spä­ter am Abend bemerk­te sie ein auf­ge­bro­che­nes Bad­fen­ster und wur­de arg­wöh­nisch. Als sie sich im Haus umschau­te, erkann­te sie ein wei­te­res beschä­dig­tes Fen­ster in der Gara­ge und deut­li­che Auf­bruch­spu­ren an der Haus­tür. Schließ­lich gelang­ten die Die­be offen­bar über das Bad ins Haus, um nach Ver­wert­ba­rem zu suchen. Der fet­te Beu­te­zug blieb jedoch aus, ledig­lich eine zwei­stel­li­ge Bar­geld­sum­me fiel den Tätern in die Hän­de, bevor sie wie­der in der Dun­kel­heit ver­schwan­den. Der ange­rich­te­te Sach­scha­den geht unter­des­sen in die Tausende.

Die Kri­po Hof hat die Ermitt­lun­gen über­nom­men und bit­tet um Zeu­gen­hin­wei­se. Wer am Don­ners­tag zwi­schen 17 und 18.50 Uhr im Bereich Steinacker/​Seebühlstraße ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge wahr­ge­nom­men hat oder sonst Anga­ben zum Ein­bruch machen kann, wird gebe­ten, sich unter Tel.-Nr. 09281/704–0 bei den Kri­mi­nal­be­am­ten zu melden.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kronach

Ver­käu­fer lie­fert Ware nicht

Kro­nach: Ein jun­ger Mann aus dem Raum Kro­nach ist offen­sicht­lich einem Inter­net­be­trü­ger auf­ge­lau­fen. Der Geschä­dig­te hat­te bei eBay-Klein­an­zei­gen Apple Air Pods Pro für 120,- Euro erwor­ben und den Kauf­preis per Vor­kas­se bezahl­te. Nach­dem die Ware bezahlt war, brach der Kon­takt zum Ver­käu­fer ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.