Heim­spie­le des HC Erlan­gen ab sofort mit 2G-Regelung

Auf­grund der kürz­lich ange­pass­ten vier­zehn­ten Baye­ri­schen Infek­ti­ons­schutz­maß­nah­men­ver­ord­nung (14. BayIfSMV) und dem Sprung der Coro­na-Ampel auf die Stu­fe „Rot“, gel­ten bei den Heim­spie­len des HC Erlan­gen ab sofort die 2G-Zugangs­be­schrän­kun­gen. Dies bedeu­tet, dass nur noch geimpf­ten und gene­se­nen Per­so­nen der Zutritt in die ARE­NA gewährt wer­den darf. Durch das baye­ri­sche Kabi­nett wur­de heu­te noch ein­mal klar­ge­stellt, dass Kin­der ab 12 Jah­ren auch den 2G-Sta­tus bei Ver­an­stal­tun­gen erfül­len müs­sen. Kin­der bis ein­schließ­lich 11 Jah­re kön­nen wei­ter ohne 2G-Nach­weis die Spie­le des HC Erlan­gen besu­chen. Die neu­en Zugangs­be­schrän­kun­gen gel­ten bereits für das Spiel am Sonn­tag, den 14.11.2021, um 16 Uhr gegen den Hand­ball Sport Ver­ein Hamburg.

Die pure Freu­de und die alte Frei­heit blei­ben den­noch erhal­ten, denn für alle geimpf­ten oder gene­se­nen Fans ändert sich qua­si nichts. Auch wei­ter­hin ist es mög­lich die Spie­le in der ARE­NA Nürn­ber­ger Ver­si­che­rung in gewohn­ter Art und ohne wei­te­re Ein­schrän­kun­gen zu genie­ßen. Somit steht auch in den kom­men­den Wochen vie­len emo­tio­na­len Hand­ball­aben­den nichts im Weg.

Bereits für das Spiel am Sonn­tag benö­tigt die Mann­schaft des HC Erlan­gen alle Fans aus der Regi­on, denn der HSV Ham­burg zeig­te sich in die­ser Sai­son in star­ker Form.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.