SKC Eggols­heim: 1. Her­ren und Jugend wei­ter­hin auf Erfolgsspur

symbolbild kegeln

1.Herren:
Knap­per Aus­wärts­sieg für SKC Herren

Die Eggols­hei­mer Her­ren waren am 5. Spiel­tag zu Gast bei Gut Holz Schwein­furt in Geld­ers­heim. Mit einem knap­pen 3289 zu 3276 Holz Sieg und 6:2 Mann­schafts­punk­ten gehen die Punk­te mit nach Eggols­heim. Trotz eines sou­ve­rä­nen Satz­ge­winns des Heim­spie­lers gleich zu Beginn gegen Andre­as Graf über­zeug­te am Ende Andi mit einer kon­stan­ten Lei­stung und ent­führ­te mit 1:3 Sät­zen und 544 zu 549 Holz den Punkt. Kai Post­ler erkämpf­te, trotz einer im Spiel zuge­zo­ge­nen Mus­kel­ver­let­zung, gute 544 Holz. Er muss­te sich jedoch sei­nem Geg­ner Schrei­ber A. mit star­ken 580 Holz (4:0) geschla­gen geben und der Mann­schafts­punkt ging an die Gast­ge­ber. Lache Enri­co (509) und Vollert K. (497) kamen bei­de nicht ganz in ihren Rhyth­mus. Jede Bahn war hart umkämpft, doch Enri­co behielt den küh­le­ren Kopf und konn­te auf der letz­ten Bahn den Mann­schafts­punkt für sich ent­schei­den. Schnei­der C. (533) muss­te sich einen star­ken Schlund Chri­sto­pher (571) mit 1:3 nach Satz­punk­ten geschla­gen geben. Mit einer Füh­rung von 3:1 nach Mann­schafts­punk­ten und 21 Über­holz für die Eggols­hei­mer gin­gen Frank Stein­hoff gegen Dani­el Mau­der und Chri­sti­an Will gegen Mario Kraus an den Start. Die bei­den Schluss­paa­run­gen waren sehr umkämpft. Stän­dig wech­sel­te die Füh­rung zwi­schen den Mann­schaf­ten. Trotz gro­ßer Gegen­wehr von Frank (554) ließ sich sein Geg­ner Mau­der D. nicht ein­schüch­tern und spiel­te das Tages­be­st­ergeb­nis mit 604 Holz. Will Chri­sti­an kam von Wurf zu Wurf immer bes­ser ins Spiel und erziel­te ein End­ergeb­nis von 560 Holz und gewann deut­lich sein Duell gegen Kraus M. mit 518 Holz. Somit sieg­ten die SKC Her­ren ver­dient am Ende über die Schwein­fur­ter, bau­en ihre Sie­ges­se­rie wei­ter aus und neh­men zwei wich­ti­ge Punk­te mit nach Eggolsheim.

Jugend:

+++Erneu­ter Aus­wärts­er­folg für die SKC Jugend +++Marie Tages­be­ste mit 534+++
Einen sou­ve­rä­nen Erfolg fei­er­te der Nach­wuchs in Ber­tels­dorf bei Coburg. Jonas hat­te im Start etwas Pech und ver­lor trotz guter 458 Holz mit 1:3 nach Sät­zen. Das Duo Moritz Rohr­mo­ser und Max Ber­ger hol­te den ersten SP für Eggols­heim durch zusam­men 412. Dann folg­te ein star­ker Auf­tritt von Marie Will, die 534 Holz erziel­te und das Pen­del end­gül­tig in Rich­tung der Gäste aus­schla­gen ließ. Enri­co brach­te den Sieg dann unge­fähr­det nach Hau­se mit ordent­li­chen 487.

Unter den Rah­men­be­din­gun­gen (unge­wohn­te Spiel­zeit, unbe­kann­te Bahn) sind die erspiel­ten 1891 aller Ehren wert.
„Respekt vor der wie­der ein­mal guten Mann­schafts­lei­stung. Jetzt haben wir ein paar Wochen Pau­se, die wir sinn­voll mit Trai­ning nut­zen wer­den.“ mein­te Co Trai­ner Christian.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.