Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 09.11.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Unter Alko­hol­ein­fluss Unfall verursacht

Beim Ein­fah­ren in ein Park­haus stieß die 39-jäh­ri­ge Fah­re­rin eines Peu­geot gegen ein aus­fah­ren­des Fahr­zeug und ver­ur­sach­te dabei einen Sach­scha­den von meh­re­ren tau­send Euro. Ohne sich um den Scha­den zu küm­mern ent­fern­te sie die Unfall­ver­ur­sa­che­rin von der Unfallstelle.

Die 39-jäh­ri­ge Frau woll­te am Mon­tag­mit­tag in das Park­haus in der Hen­ke­stra­ße ein­fah­ren. Dabei über­steu­er­te sie ihr Fahr­zeug und stieß mit ihrer Fahr­zeug­front gegen die lin­ke Fahr­zeug­sei­te eines Klein-Pkw, der aus dem Park­haus auf die Hen­ke­stra­ße fah­ren woll­te. Die Unfall­ver­ur­sa­che­rin ent­fern­te sich mit ihrem Auto, kam kur­ze Zeit spä­ter jedoch wie­der zurück und park­te ihr Fahr­zeug in dem Parkhaus.

Bei der Unfall­auf­nah­me stell­ten die Beam­ten fest, dass die Frau nicht uner­heb­lich alko­ho­li­siert war. Ein Atem­al­ko­hol­test ergab einen Wert von 2,12 Pro­mil­le. Zudem hat­te die 39-Jäh­ri­ge kei­ne gül­ti­ge Fahrerlaubnis.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Land

Zeu­gen gesucht

Herolds­berg – Am Sams­tag­nach­mit­tag, den 06.11.2021, zwi­schen 16:30 Uhr – 18:20 Uhr, wur­de in der Haupt­stra­ße, auf Höhe der Haus­num­mer 92, ein gepark­ter Fiat am Außen­spie­gel beschä­digt. Es ent­stand ein Sach­scha­den von etwa 100,- €. Der flüch­ti­ge Pkw aus dem Zulas­sungs­be­zirk Fürth (FÜ-) setz­te sei­ne Fahrt fort, ohne sich um die Scha­dens­re­gu­lie­rung zu küm­mern. Der Ver­kehrs­un­fall konn­te durch eine auf­merk­sa­me, jedoch bis­lang unbe­kann­te Unfall­zeu­gin beob­ach­tet wer­den. Die­se Zeu­gin hin­ter­ließ einen Notiz­zet­tel mit einem Hin­weis auf den Unfall­ver­ur­sa­cher. Die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land bit­tet die bis­lang unbe­kann­te Unfall­zeu­gin, sowie wei­te­re Zeu­gen des Unfall­ge­sche­hens, sich unter der Ruf­num­mer 09131/760–514 zu melden.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

Sach­be­schä­di­gung

Her­zo­gen­au­rach – Zwi­schen Frei­tag­mit­tag und Mon­tag­mor­gen wur­de eine Mau­er an der Turn­hal­le der Real­schu­le in Her­zo­gen­au­rach von einem unbe­kann­ten Täter mit einem schwar­zen Stift beschmiert. Die Scha­dens­hö­he beträgt ca. 500 Euro. Zeu­gen, die sach­dien­li­che Hin­wei­se geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Her­zo­gen­au­rach unter Tele­fon 09132/78090 zu melden.

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d.Aisch

- Fehl­an­zei­ge -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.