Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 09.11.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Stadt

Laden­dieb­stäh­le

BAM­BERG. Am Mon­tag­abend, gegen 17.00 Uhr, woll­te ein 18-Jäh­ri­ger aus einem Super­markt im Bam­ber­ger Osten ein Dut­zend Geträn­ke­do­sen im Gesamt­wert von knapp 13 Euro steh­len. Das Die­bes­gut hat­te er in sei­nem mit­ge­führ­ten Ruck­sack sowie in sei­nem Pull­over ver­steckt. Am Aus­gang des Geschäf­tes wur­de er aber vom auf­merk­sa­men Laden­de­tek­tiv bis zum Ein­tref­fen der Poli­zei festgehalten.

BAM­BERG. Ein etwa 25-jäh­ri­ger Mann hat am Mon­tag­abend, gegen 19.15 Uhr, in einem Geschäft im Bam­ber­ger Nord-Osten ver­mut­lich acht Schach­teln Ziga­ret­ten für 40 Euro gestoh­len. Anschlie­ßend flüch­te­te der schlan­ke Mann, der ca. 170 cm groß war, mit einem schwar­zen Ruck­sack aus dem Laden. Trotz einer sofort ein­ge­lei­te­ten Fahn­dung konn­te der Laden­dieb nicht mehr auf­ge­spürt werden.

Wei­te­rer Dieb­stahl an Lkw-Anhänger

BAM­BERG. Am Mon­tag wur­de der Poli­zei bekannt, dass von einem wei­te­ren Lkw am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de in der Reg­nitz­stra­ße ein Strom- und ein ABS-Kabel im Gesamt­wert von etwa 120 Euro gestoh­len wur­den. Die Tat­zeit war zwi­schen Sonn­tag­abend, 20.00 Uhr, und Mon­tag­früh, 08.00 Uhr. Hier­zu erbit­tet die PI Bam­berg-Stadt unter der Tel.: 0951/9129–210 Täterhinweise.

23-Jäh­ri­ger klaut Alko­hol aus Gaststätte

BAM­BERG. Am Mon­tag­abend, gegen 22.45 Uhr, ent­wen­de­te ein 23-jäh­ri­ger Mann aus dem Land­kreis Bam­berg drei Fla­schen Schnaps im Gesamt­wert von 60 Euro aus einer Knei­pe in der Obe­ren Sand­stra­ße. Der Dieb fiel mit sei­nem Beglei­ter in einer ande­ren Gast­stät­te dann auf, wo sie das Die­bes­gut kon­su­mier­ten. Als Grund für den Dieb­stahl gab der jun­ge Mann eine Wet­te an. Nun muss er sich wegen Dieb­stahl aus einer Gast­stät­te straf­recht­lich verantworten.

Ver­kehrs­un­fäl­le

BAM­BERG. Beim Links­ab­bie­gen von der Bau­nacher Stra­ße in die Kro­nacher Stra­ße miss­ach­te­te am Mon­tag­früh, kurz vor 09.00 Uhr, ein 23-jäh­ri­ger Rad­fah­rer die Vor­fahrt einer 59-jäh­ri­gen Rad­le­rin. Es kam zum Unfall. Die Rad­fah­re­rin stürz­te auf die Fahr­bahn und zog sich eine Hand­ge­lenks­frak­tur sowie eine leich­te Augen­ver­let­zung zu. Der Scha­den an bei­den Fahr­rä­dern wird von der Poli­zei mit etwa 100 Euro beziffert.

Unfall­fluch­ten

BAM­BERG. In der Let­zen­gas­se ist zwi­schen Sams­tag, 17.00 Uhr, und Sonn­tag, 12.00 Uhr, ver­mut­lich ein Rad­fah­rer gegen einen Außen­spie­gel eines dort gepark­ten blau­en Citro­en C 3 gesto­ßen. Obwohl an dem Auto Sach­scha­den von etwa 100 Euro ent­stan­den ist, mach­te sich der Unfall­ver­ur­sa­cher uner­kannt aus dem Staub.

Rad­fah­rer hat­te zu viel getrunken

BAM­BERG. Am Diens­tag­mor­gen, gegen 02.30 Uhr, fiel in der Luit­pold­stra­ße ein 27-jäh­ri­ger Rad­fah­rer auf, der dort in fal­scher Fahrt­rich­tung den Rad­weg benutz­te. Bei der anschlie­ßen­den Kon­trol­le räum­te der jun­ge Mann den Kon­sum von Alko­hol ein. Er brach­te es bei einem Test auf knapp 1,7 Pro­mil­le, wes­halb er sich einer Blut­ent­nah­me unter­zie­hen musste.

47-Jäh­ri­ge baut betrun­ken Unfall

BAM­BERG. Am Diens­tag­mor­gen, kurz vor 00.30 Uhr, fiel in der Katha­ri­nen­stra­ße eine Opel-Fah­re­rin auf, die dort ver­such­te ihren Wagen zu wen­den. Plötz­lich fuhr die Frau auf den Poli­zei­wa­gen zu und konn­te nur kurz davor nach rechts aus­wei­chen, um einen Zusam­men­stoß zu ver­hin­dern. Bei der anschlie­ßen­den Kon­trol­le der Auto­fah­re­rin stell­te sich her­aus, dass die­se total ori­en­tie­rungs­los und betrun­ken war. Auf­grund der Scha­dens­la­ge am Pkw der Fah­re­rin, ging die Poli­zei davon aus, dass die 47-Jäh­ri­ge ver­mut­lich noch eine Unfall­flucht began­gen hat­te, konn­te aber kei­ne beschä­dig­ten Autos im Umfeld fest­stel­len. Nach einer Blut­ent­nah­me wur­de der Füh­rer­schein sicher­ge­stellt. Kurz nach 07.00 Uhr gin­gen dann die Mel­dun­gen über zwei beschä­dig­te Autos in der Klo­ster-Banz-Stra­ße bei der PI Bam­berg-Stadt ein. Einer der bei­den Pkw wur­de sogar auf einen Baum gescho­ben. Der Gesamtsach­scha­den wird von der Poli­zei auf min­de­stens 25.000 Euro bezif­fert. Wie sich her­aus­stell­te, hat­te die betrun­ke­ne Auto­fah­re­rin die­se bei­den Autos angefahren.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Land

Dieb­stäh­le

MÜHELN­DORF. Ein gel­bes Kin­der­fahr­rad der Mar­ke Decathlon/​Rockrider, ließ ein unbe­kann­ter Dieb zwi­schen Sonn­tag­abend und Mon­tag­mor­gen mit­ge­hen. Das Rad im Wert von ca. 150 Euro stand auf dem Geh­weg vor einem Anwe­sen in der Steinachstraße.

Wer kann Hin­wei­se auf den Dieb bzw. den Ver­bleib des Fahr­ra­des geben? Mel­dun­gen nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, entgegen.

BREI­TEN­GÜSS­BACH. Den Stern eines wei­ßen Pkw, Mer­ce­des, ent­wen­de­te ein Unbe­kann­ter zwi­schen 3. und 5. Novem­ber. Das Fahr­zeug park­te zur Tat­zeit an ver­schie­de­nen Ört­lich­kei­ten in Brei­ten­güß­bach. Der Mer­ce­des­stern hat einen Wert von etwa 60 Euro.

Ver­kehrs­un­fäl­le

BREI­TEN­GÜSS­BACH. Zeu­gen eines Ver­kehrs­un­falls, der sich am Mon­tag­mor­gen, gegen 06.40 Uhr, ereig­ne­te sucht die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310.

Von der B 4 woll­te ein 21-jäh­ri­ger VW-Fah­rer nach links auf die A 73 auf­fah­ren. Im Kreu­zungs­be­reich kam es zum Zusam­men­stoß mit dem Pkw, Opel, einer 52-Jäh­ri­gen, die von Rat­tels­dorf kom­mend in Rich­tung Brei­ten­güß­bach unter­wegs war. Bei­de Fahr­zeug­füh­rer gaben wäh­rend der Unfall­auf­nah­me an, jeweils bei Grün los­ge­fah­ren zu sein. Ins­ge­samt ent­stand ein Unfall­scha­den von ca. 5.000 Euro.

Ver­kehrs­po­li­zei­in­spek­ti­on Bamberg

Abwas­ser­ka­nal verstopft

Bam­berg, Mar­ga­re­ten­damm. Eine unschö­ne Über­ra­schung ergab sich mon­tags in den frü­hen Nach­mit­tags­stun­den für Anwoh­ner einer Häu­ser­zei­le am Mar­ga­re­ten­damm. Im Kel­ler ihrer Häu­ser lief aus der Kana­li­sa­ti­on das Abwas­ser der umlie­gen­den Betrie­be ins Haus­in­ne­re. Ursäch­lich dafür war eine Ver­stop­fung eines Haupt­ab­was­ser­ka­nals im Bereich des Mar­ga­re­ten­dam­mes. Der Rück­stau war so stark, dass der Mar­ga­re­ten­damm groß­flä­chig in die­sem Bereich unter Was­ser stand. Auch lief das Was­ser in gro­ßer Men­ge den Damm in Rich­tung des Main-Donau-Kana­les hin­ab. Durch einen Groß­ein­satz der Kräf­te der Stadt Bam­berg gelang es die Ver­stop­fung zu besei­ti­gen. Die Rei­ni­gungs­ar­bei­ten dau­er­ten über meh­re­re Stun­den. Die Was­ser­schutz­po­li­zei Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen aufgenommen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bayreuth-Stadt

BAY­REUTH. Bereits seit 03.11.2021 wird der 16-jäh­ri­ge Ramon Weber aus Bay­reuth ver­misst. Umfang­rei­che Such­maß­nah­men führ­ten bis­lang nicht zum Auf­fin­den des jun­gen Man­nes. Die Poli­zei Bay­reuth-Stadt bit­tet um Mit­hil­fe durch die Bevölkerung.

Seit ver­gan­ge­nem Mitt­woch gegen 11:30 Uhr ist Ramon Weber aus einem Bay­reu­ther Kran­ken­haus abgän­gig. Er ist ursprüng­lich im Raum Lich­ten­fels wohn­haft, wo er sich evtl. auch aufhält.

Der Ver­miss­te ist 16 Jah­re alt, 168 cm groß, schlank, hat dun­kel­blon­de kur­ze Haa­re und trägt einen Ober­lip­pen­bart. Über die Beklei­dung ist nichts bekannt.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bayreuth-Land

Gegen Baum geprallt

Gefrees. Am Mon­tag um 13.30 Uhr befuhr ein 60-jäh­ri­ger Pkw-Fah­rer die Staats­stra­ße von Gefrees in Rich­tung Auto­bahn. Auf Höhe von Bösen­eck kam er aus bis­her unge­klär­ter Ursa­che nach links von der Fahr­bahn ab und prall­te gegen einen Baum. Der Fah­rer ver­letz­te sich schwer und kam mit einem Ret­tungs­wa­gen in ein Kran­ken­haus. Sein erheb­lich beschä­dig­ter Pkw muss­te abge­schleppt wer­den. Es ent­stand ein Gesamt­scha­den von etwa 4500 Euro.

Bus­un­fall

Mistel­gau. Am Mon­tag­mit­tag woll­te ein 51-jäh­ri­ger Bus­fah­rer mit einem unbe­setz­ten Bus von der Stra­ße Im Steig nach rechts in die Fran­ken­haa­ger Stra­ße abbie­gen. Dabei miss­ach­te­te er die Vor­fahrt, eines 74-Jäh­ri­gen Pkw-Fah­rers, der von links aus Rich­tung Eckers­dorf kam. Bei dem Unfall ent­stand ein Gesamt­scha­den von etwa 15.000 Euro. Ver­letzt wur­de glück­li­cher­wei­se niemand.

Poli­zei­in­spek­ti­on Ebermannstadt

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Forchheim

Unfall­fluch­ten

Herolds­bach. Wäh­rend die 51-jäh­ri­ge Fah­re­rin eines grau­en Pkw Maz­da am Mon­tag, um 06:40 Uhr die Ring­stra­ße befuhr, kamen ihr zwei Pkws ent­ge­gen. Einer der bei­den Pkws tou­chier­te hier­bei ihren lin­ken Außen­spie­gel, ohne sich um den Scha­den von ca. 250.- Euro zu küm­mern. Hin­wei­se auf den flüch­ti­gen Unfall­be­tei­lig­ten nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim unter Tel. 09191/7090–0 entgegen.

Son­sti­ges

Wil­lers­dorf. Im Ver­lauf des letz­ten Wochen­en­des sorg­ten Unbe­kann­te für Ver­wü­stun­gen auf der Bau­stel­le im Bereich des Anwe­sens Wil­lers­dorf 142. Die Täter beschmier­ten alles mit sil­ber­ner Far­be, beschä­dig­ten zwei Leuch­ten und war­fen die Schei­be an einer angren­zen­den Scheu­ne ein. Außer­dem wur­den meh­re­re Ver­kehrs­zei­chen ent­wen­det. Der Scha­den wird auf meh­re­re hun­dert Euro bezif­fert. Hin­wei­se zu den Tätern nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim unter Tel. 09191/7090–0 entgegen.

Forch­heim. Am Sonn­tag, um 04:40 Uhr beschä­dig­te jemand die Leucht­re­kla­me an der Tank­stel­le in der Reu­ther Stra­ße. Hin­wei­se zum Täter nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim unter Tel. 09191/7090–0 entgegen.

Gos­berg. Am Mon­tag gegen 20 Uhr geriet ein älte­rer Herr mit sei­nem Pkw Suzu­ki in der Reu­ther Stra­ße in eine Ver­kehrs­kon­trol­le, wobei die Beam­ten bei ihm eine Alko­ho­li­sie­rung von 1,12 Pro­mil­le fest­stell­ten. Eine Blut­ent­nah­me und die Beschlag­nah­me sei­nes Füh­rer­scheins waren die Fol­ge. Er muss sich nun straf­recht­lich wegen Trun­ken­heit im Ver­kehr verantworten.

Per­so­nen, die Hin­wei­se auf den Auf­ent­halts­ort des jun­gen Man­nes machen kön­nen, wer­den gebe­ten, sich mit der PI Bay­reuth-Stadt unter Tel. 0921/506‑2130 in Ver­bin­dung zu setzen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Lichtenfels

Auf­fahr­un­fall mit einer leicht­ver­letz­ten Person

LICH­TEN­FELS. Eine Leicht­ver­letz­te und ca. 10.000 Euro Sach­scha­den ist die Bilanz eines Ver­kehrs­un­falls, der sich am Mon­tag­abend an der soge­nann­ten „Michel­au­er Abfuhr“ ereig­ne­te. Eine 57-jäh­ri­ge Audi-Fah­re­rin und ein 29-jäh­ri­ger Ford-Fah­rer befuh­ren die Bun­des­stra­ße in Rich­tung Kro­nach und muss­ten ver­kehrs­be­dingt an der Ampel auf Höhe Michel­au anhal­ten. Dies bemerk­te ein nach­fol­gen­der Taxi-Fah­rer zu spät und fuhr ins Heck des Audi, wel­cher wie­der­um auf den Ford gescho­ben wur­de. Die Audi-Fah­re­rin wur­de bei dem Ver­kehrs­un­fall leicht ver­letzt und muss­te zur ambu­lan­ten Behand­lung ins Kli­ni­kum Lich­ten­fels ein­ge­lie­fert werden.

Geld­bör­se gestohlen

LICH­TEN­FELS. Am ver­gan­ge­nen Frei­tag, gegen 18.00 Uhr, ent­wen­de­te ein unbe­kann­ter Täter die Geld­bör­se einer 83-Jäh­ri­gen aus ihrer Hand­ta­sche. Der Dieb­stahl ereig­ne­te sich ersten Erkennt­nis­sen nach in den weni­gen Minu­ten zwi­schen dem Ver­las­sen der Ede­ka in der Main­au und dem Weg­brin­gen des Ein­kaufs­wa­gens, als ihre Hand­ta­sche im nicht ver­schlos­se­nen Kof­fer­raum ihres Autos lag. In der Geld­bör­se waren neben ver­schie­de­nen per­sön­li­chen Papie­ren noch die EC-Kar­te sowie etwa 400 Euro Bar­geld. Im Nach­gang muss­te die Rent­ne­rin dann fest­stel­len, dass noch am sel­ben Abend gegen 23.30 Uhr am Geld­au­to­ma­ten in der Main­au 700 Euro von ihrem Kon­to abge­ho­ben wur­den. Zeu­gen des Dieb­stahls wer­den gebe­ten, sich unter der Tele­fon­num­mer 09571/9520–0 mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Lich­ten­fels in Ver­bin­dung zu setzen.

Vier fuh­ren zu schnell

RED­WITZ A. D. RODACH, LKR. LICH­TEN­FELS. Am Mon­tag­nach­mit­tag führ­ten Beam­te der Poli­zei­in­spek­ti­on Lich­ten­fels auf der B 173, Höhe Unter­lan­gen­stadt, eine Laser­kon­trol­le durch. Hier­bei muss­ten sie ins­ge­samt vier Fahr­zeug­füh­rer bean­stan­den. Der Schnell­ste fuhr bei erlaub­ten 100 km/​h mit 119 km/​h in die Kon­troll­stel­le. Er durf­te nach der Beglei­chung eines Ver­war­nungs­gel­des in Höhe 20 Euro sei­ne Fahrt fortsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.