Öff­nungs­zei­ten des Bay­reu­ther Christkindlesmarktes

Der Bay­reu­ther Christ­kind­les­markt beginnt in die­sem Jahr am Mon­tag, 15. Novem­ber, und damit frü­her als üblich. Hier­für haben die Stadt­rats­gre­mi­en bereits Ende Sep­tem­ber den Weg frei­ge­macht und einem Wunsch der Schau­stel­ler ent­spro­chen. Hin­ter­grund sind die gro­ßen finan­zi­el­len Ein­bu­ßen, die die Schau­stel­ler auf­grund lan­des­wei­ter Ver­an­stal­tungs­ab­sa­gen in der Coro­na-Kri­se zu ver­kraf­ten haben. Der Christ­kind­les­markt fin­det bis ein­schließ­lich 23. Dezem­ber auf dem Stadt­par­kett in der Fuß­gän­ger­zo­ne Maxi­mi­li­an­stra­ße statt. Der Auf­bau der Ver­kaufs­stän­de beginnt bereits am Mon­tag, 8. Novem­ber. Geöff­net ist der Markt mon­tags bis don­ners­tags von 10 bis min­de­stens 19.30 Uhr, frei­tags und sams­tags von 10 bis 21 Uhr, sonn­tags von 11 bis eben­falls min­de­stens 19.30 Uhr, sowie am 4. Dezem­ber im Rah­men der Ver­an­stal­tung „Late-Night“ von 10 bis 23 Uhr. Sonn­tags bis don­ners­tags ist es den Markt­be­schickern frei­ge­stellt, ihren jewei­li­gen Stand bis maxi­mal 21 Uhr geöff­net zu hal­ten. Mit Blick auf den „Toten­sonn­tag“, der als soge­nann­ter „stil­ler Tag“ gesetz­lich geschützt ist, ruht der Markt­be­trieb am 21. November.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.