Kro­nacher Impf­zen­trum wird durch Bun­des­wehr unterstützt

Symbolbild Impfung

Das Kro­nacher Impf­zen­trum erwei­tert sei­ne Kapa­zi­tä­ten. Mög­lich wird dies durch die Unter­stüt­zung von zehn Bun­des­wehr­kräf­ten, die dem Impf­zen­trum ab Diens­tag, 9. Novem­ber, zur Ver­fü­gung ste­hen. Die per­so­nel­le Auf­stockung wird sich einer­seits posi­tiv auf die Anzahl mög­li­cher Imp­fun­gen sowohl im Impf­zen­trum als auch im Impf­bus aus­wir­ken, ande­rer­seits kann dadurch die Betriebs­zeit der Ter­min­hot­line erwei­tert wird. Unter Tele­fon 09261–678666 kön­nen nun von Mon­tag bis Frei­tag zwi­schen 8 und 16 Uhr Ter­mi­ne ver­ein­bart wer­den. Wer dies nicht möch­te, aber den­noch an einer Imp­fung inter­es­siert ist, kann auch wei­ter­hin mitt­wochs und frei­tags zwi­schen 13 und 18 Uhr sowie an Sams­ta­gen von 8 bis 15 Uhr im Impf­zen­trum vor­bei­schau­en. Auf­grund der gestie­ge­nen Nach­fra­ge nach Imp­fun­gen bit­tet das Team des Impf­zen­trums aller­dings um Ver­ständ­nis, dass es ohne Ter­min zu War­te­zei­ten kom­men kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.