Knap­pe Nie­der­la­ge für die Bay­reu­ther „Ten­neT young heroes“ in der Nach­wuchs- und Jugend Bas­ket­ball Bundesliga

symbolbild basketball

Jugend Bas­ket­ball Bun­des­li­ga: Ten­neT young heroes vs NINERS Chem­nitz 85:90 (38:41)

Am letz­ten Vor­run­den­spiel­tag der u16-Bun­des­li­ga stand in der Grup­pe 4 das abso­lu­te Top­spiel an. Zum Spiel um den Grup­pen­sieg emp­fin­gen unse­re Ten­neT young heroes die eben­falls noch unge­schla­ge­nen NINERS aus Chem­nitz. Und das Spiel soll­te span­nend und hoch­klas­sig sein, wie es die zahl­rei­chen Zuschau­er im Bay­reu­ther Sport­zen­trum erhoff­ten. Über die gesam­te Spiel­dau­er gelang es kei­nem der bei­den Teams sich nen­nens­wert abzu­set­zen und die Füh­rung wech­sel­te mehr­mals hin und her. Erst kurz vor der Halb­zeit gelang es den Gästen etwas mehr das Spiel­ge­sche­hen zu len­ken und stets einen knap­pen Vor­sprung zu hal­ten. Am Ende steht die erste Sai­son­nie­der­la­ge für die Jungs von Coach Uwe Gla­ser. Gegen einen star­ken Geg­ner wie Chem­nitz sind 34 Tur­no­ver lei­der zu viel, dar­an gilt es nun wei­ter zu arbei­ten. Den­noch ein sou­ve­rä­ner und sport­lich sehr anspre­chen­der Auf­tritt unse­rer jun­gen Hel­den die sich mit die­ser tol­len Vor­run­de für die wei­ter­füh­ren­de Haupt­run­de und damit für die Play­offs qua­li­fi­ziert haben.

BAY­REUTH: Mog­al­le 32 (16 Reb), Eich­baum 22, Klin­ger 11, Reindl S. 10, Fer­ri 6, Reindl M. 4, Wal­ter, Eder, Rehe, Kirch­ner, Knorr

Nach­wuchs Bas­ket­ball Bun­des­li­ga: Ten­neT young heroes vs Tor­na­dos Fran­ken 80:85 (36:41)

Eine ärger­li­che Nie­der­la­ge gab es für die u19-Bun­des­li­ga­mann­schaft von Head­caoch Jakob Bur­ger. Gegen die noch unge­schla­ge­nen und für die Grup­pe favo­ri­sier­ten Tor­na­dos Fran­ken stand am Ende eine sehr knap­pe Nie­der­la­ge, die durch­aus auch der zwei­te Heim­sieg der Sai­son hät­te sein kön­nen. Nach einem schnel­len zehn Punk­te Rück­stand nach fünf gespiel­ten Minu­ten (5:15) und einem 14:21 zur ersten Vier­tel­pau­se, fan­den die Ten­neT young heroes zuneh­mend ins Spiel und boten den Mit­tel­fran­ken Paro­li. In einem star­ken zwei­ten Vier­tel gelan­gen 32 offen­si­ve Punk­te und somit eine ver­dien­te 46:41 Halb­zeit­pau­sen­füh­rung. Danach ein span­nen­des Spiel auf Augen­hö­he. Die Ten­neT young heroes, ange­führt von Neu­zu­gang Lou­is Nauthon, hiel­ten wei­ter pri­ma mit und stell­ten die Gäste wei­ter vor Pro­ble­me. Lei­der gelang den Tor­na­dos zu Beginn des letz­ten Vier­tels ein 9:2 Lauf, der die Nürn­ber­ger wie­der knapp in Füh­rung brach­te. Die­sen knap­pen Vor­sprung noch ein­mal umzu­bie­gen gelang unse­re Jungs dann lei­der nicht mehr. Ein sehr cou­ra­gier­ter Auf­tritt für den sich die jun­gen Hel­den vom Trai­ner­dou Bur­ger / Schul­ze am Ende nicht belohn­ten. Den­noch ein Auf­tritt auf dem man wei­ter auf­bau­en kann und ein viel­ver­spre­chen­der Ein­stand von Auf­bau­spie­ler Lou­is Nauthon.

BAY­REUTH: Nauthon 19, Hop­pert 19, Wel­len­kamp 12, Hill­mer 8, Pausch 8, Haas 7, Arlt 5, Sor­gin 2

2. Regio­nal­li­ga Nord: ASV Cham vs Ten­neT young heroes 47:81 (29:40)

Bes­ser als die Teams in den u‑Bundesligen mach­ten es die Ten­neT young heroes beim Aus­wärts­spiel der 2. Regio­nal­li­ga beim ASV Cham. Eine grund­so­li­de Lei­stung gegen sehr defen­si­ve Gast­ge­ber brach­te am Ende den fünf­ten Sai­son­sieg im sech­sten Spiel. Die Haus­her­ren, die sich gegen die Bay­reu­ther Offen­siv­power vor­ran­gig für eine Zonen­ver­tei­di­gung ent­schie­den hat­ten, sahen sich am heu­ti­gen Tage lei­der auch eine ansehn­li­chen Treff­si­cher­heit von jen­seits der 6,75m gegen­über. Am Ende des Tages knack­ten die Ten­neT young heroes die Cha­mer Zonen­ver­tei­di­gung mit 14 Tref­fern bei 32 Ver­su­chen von Down­town. Beson­ders Chris Würm­se­her stach dabei mit star­ken sie­ben Drei­ern her­vor. Bei den Ober­pfäl­zern war es beson­ders der Ex-Bay­reu­ther Lukas Pry­szcz, der mit 20 Punk­ten fast die Hälf­te aller Cha­mer Punk­te aufs Scoreboard brach­te. Ein gutes Spiel unse­rer jun­gen Hel­den, bei dem beson­ders auch die jun­gen Spie­ler vie­le wert­vol­le Minu­ten sam­meln konnten.

BAY­REUTH: Würm­se­her 25, Jebens 20, Krug 12, Vogel 10, Frank 9, Ohms 3, Wel­len­kamp 2, Hill­mer, Röt­tin­ger, Nauthon , Haas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.