Bam­ber­ger CSU-Orts­ver­band Wunderburg/​Gereuth hielt Mit­glie­der­ver­samm­lung mit Nachwahlen

Der nach dem Rück­tritt Wolf­gang Gru­berts durch Phil­ipp Schnei­der als Geschäfts­füh­rer kom­mis­sa­risch gelei­te­te Orts­ver­band traf sich am 05.11.2021 zur Nach­wahl der vakan­ten Posi­tio­nen des 1. Vor­sit­zen­den und des Digitalbeauftragten.

Bamberger CSU-Ortsverband Wunderburg/Gereuth

Bam­ber­ger CSU-Orts­ver­band Wunderburg/​Gereuth

Hier­bei ent­fiel die Wahl des Digi­tal­be­auf­trag­ten mit einer Ent­hal­tung auf Tim Scholz und die Wahl des 1. Vor­sit­zen­den mit einer Ent­hal­tung auf Phil­ipp Schnei­der. Bei­de nah­men die Wahl an. Phil­ipp Schnei­der zu sei­ner Wahl: „Ich freue mich sehr, dass mir wei­ter­hin das Ver­trau­en des Orts­ver­ban­des aus­ge­spro­chen wur­de. Ich bin davon über­zeugt, dass wir gemein­sam viel errei­chen wer­den, und freue mich sehr auf die gemein­sa­me Arbeit.“

Unter­stützt wer­den Schnei­der und Scholz bei der Vor­stands­ar­beit durch die stell­ver­tre­ten­den Vor­sit­zen­den Elfrie­de Eich­fel­der, Die­ter Gramß und Danie­la Utz­mann, dem Schrift­füh­rer Björn Geiß­ler, sowie dem Schatz­mei­ster Micha­el Stil­le­rich. Der Vor­stand wird ergänzt durch die Bei­sit­zer: Gerd Schim­mer, Die­ter Schier­baum, Karo­la Küm­mel­mann, Wal­ter Stil­le­rich und Ste­fan Düring.

Als Gast durf­ten wir Herrn Tho­mas Sil­ber­horn (MdB) begrü­ßen über des­sen Besuch wir uns sehr gefreut haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.