Cobur­ger GRÜ­NE stel­len Antrag „Zei­chen der Fürsorge“

Sehr geehr­ter Herr Ober­bür­ger­mei­ster Sauerteig,

nach wie vor hat uns die Coro­na­pan­de­mie fest im Griff. Das bekom­men vor allem die Klein­sten unse­rer Gesell­schaft zu spü­ren. Auch wenn bereits eini­ge Din­ge wie­der „nor­mal“ gehand­habt wer­den, so sind wir doch noch weit von einem „Leben vor Coro­na“ entfernt.

Die Lüf­tungs­kon­zep­te in Grund­schu­len sol­len unse­re Kin­der und natür­lich auch die Lehr­kräf­te schüt­zen, doch wer­den die­se nur teil­wei­se kor­rekt und ziel­füh­rend umge­setzt. Viel zu lan­ge blei­ben die Fen­ster in den Klas­sen­räu­men geöff­net oder wer­den gar nicht erst geschlos­sen, aus Angst, zu wenig sau­be­re Luft und zu viel Viren­last in den Räu­men zu haben. Die Fol­ge sind vor allem frie­ren­de Kinder.

Um aber ein Zei­chen der Für­sor­ge und der Unter­stüt­zung der Schü­le­rIn­nen durch die Stadt Coburg zu sen­den und die­se in der nun anste­hen­den kal­ten Jah­res­zeit best­mög­lich zu beglei­ten, stel­len wir fol­gen­den Antrag:

Der Stadt­rat zu Coburg möge die Stadt Coburg beauf­tra­gen, ein Ange­bot für war­me, kind­ge­rech­te, far­ben­fro­he und nach­hal­tig pro­du­zier­te Decken für alle städ­ti­schen Grund­und För­der­schu­len bis ein­schließ­lich der 4. Klas­sen an die Kin­der zu machen. Denk­bar wären Decken mit Ärmeln, so dass die Kin­der nicht am Schrei­ben gehin­dert sind. Das Ange­bot soll durch eine Abfra­ge an die Schu­len und die Eltern gesche­hen, wel­ches Kind ger­ne die­ses wahr­neh­men oder sich lie­ber von Zuhau­se eine eige­ne Decke mit­brin­gen möch­te. Die Umset­zung muss mit Blick auf die kal­te Jah­res­zeit schnellst­mög­lich erfolgen.

Des Wei­te­ren sehen wir wei­ter­hin Hand­lungs- und Auf­klä­rungs­be­darf und bean­tra­gen die kon­stan­te Unter­stüt­zung der Lehr­kräf­te bei der Umset­zung des Stoß­lüf­tungs­kon­zep­tes der Stadt Coburg. (Sie­he Umwelt­bun­des­amt „Rich­tig Lüf­ten in Schu­len“) Die Stadt Coburg ist sich ihrer Ver­ant­wor­tung gegen­über ihren Kin­dern bewusst und wird die­ser auch wei­ter­hin voll­um­fäng­lich und mit allen zur Ver­fü­gung ste­hen­den Mit­teln der Für­sor­ge und der Unter­stüt­zung nachkommen.

Für die Frak­ti­on Bünd­nis 90/​Die Grünen
Mela­nie Becker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.