Land­kreis Bam­berg: Gemein­nüt­zi­ge Kran­ken­haus­ge­sell­schaft ehr­te lang­jäh­ri­ge Beschäftigte

Gemein­nüt­zi­ge Kran­ken­haus­ge­sell­schaft des Land­krei­ses Bam­berg (GKG) ehr­te lang­jäh­ri­ge Mitarbeiter*innen. Foto: Privat

Auch in die­sem Jahr ist es der Geschäfts­füh­rung der Gemein­nüt­zi­gen Kran­ken­haus­ge­sell­schaft des Land­krei­ses Bam­berg (GKG) ein beson­de­res Anlie­gen, die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter des Unter­neh­mens für ihr lang­jäh­ri­ges Enga­ge­ment und Ver­trau­en zu ehren und eben­falls eini­ge Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter in den wohl­ver­dien­ten Ruhe­stand zu verabschieden.

Im Ver­gleich zu frü­her ist der Arbeits­markt heut­zu­ta­ge fle­xi­bler gewor­den, sodass sich vie­le Berufs­ein­stei­ger gar nicht mehr vor­stel­len kön­nen, ihr Leben lang in einem ein­zi­gen Betrieb zu blei­ben – oder nicht die Chan­ce dazu bekom­men. Umso schö­ner sind Anläs­se, die eine gro­ße Ver­bun­den­heit zum Arbeit­ge­ber zei­gen. Dass die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter ihre Arbeit gern machen, unter­strei­chen die 25 bzw. 40 Dienst­jah­re allemal.

Geschäfts­füh­rer Udo Kunz­mann und Betriebs­lei­ter der Stei­ger­wald­kli­nik Seba­sti­an Götz dank­ten den Jubi­la­ren und Jubi­la­rin­nen im Namen der gesam­ten Geschäfts­füh­rung für ihr jahr­zehn­te­lan­ges Enga­ge­ment und ihren uner­müd­li­chen Ein­satz für das Unternehmen.

Mit einem klei­nen Prä­sent und der Ehren­ur­kun­de der Baye­ri­schen Staats­re­gie­rung gra­tu­lier­ten sie den Jubi­la­rin­nen und Jubi­la­ren und ver­ab­schie­de­ten zudem eini­ge Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter in den Ruhe­stand. Dazu wur­den die Ehren­gä­ste gemein­sam mit ihren Vor­ge­setz­ten in Jura- und Stei­ger­wald­kli­nik zu einer klei­nen Fei­er­stun­de mit Imbiss eingeladen.

In die­sem Rah­men nutz­te auch der Betriebs­rat in bei­den Häu­sern die Gele­gen­heit, den Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern zu dan­ken, die besten Wün­sche aus­zu­spre­chen und ein klei­nes Prä­sent zu überreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.