Stadt Bam­berg lädt ein: Vor­trag „Vor­sicht Schubladendenken!“

Bam­berg – „Wie unbe­wuss­te Wahr­neh­mungs­ver­zer­run­gen unser Ver­hal­ten beein­flus­sen kön­nen“ – Bei den inter­kul­tu­rel­len Wochen der Stadt Bam­berg spricht Dr. Jes­si­ca Röh­ner, Sti­pen­dia­tin am Lehr­stuhl für Per­sön­lich­keits­psy­cho­lo­gie der Otto-Fried­rich-Uni­ver­si­tät Bam­berg, am Don­ners­tag, den 4.11.2021 von 17 bis 18 Uhr über unbe­wuss­te Vor­ur­tei­le, soge­nann­te „impli­cit bia­ses“, und ihre Auswirkungen.

Unbe­wuss­te Vor­ur­tei­le sind all­täg­lich. Sie bezie­hen sich auf Merk­ma­le mensch­li­cher Viel­falt wie Geschlecht, Gewicht, Alter oder eth­ni­sche Her­kunft und beein­flus­sen mensch­li­ches Ver­hal­ten. Auch bei Per­so­nal­ent­schei­dun­gen spie­len sie eine Rol­le – häu­fig zum Nach­teil bestimm­ter Per­so­nen­grup­pen. Wie kann man den Ein­fluss von bewuss­ter oder unbe­wuss­ter Befan­gen­heit auf Per­so­nal­ur­tei­le ver­rin­gern? Die­se Fra­gen beant­wor­tet die Psy­cho­lo­gin Dr. Jes­si­ca Röhner.

Der digi­ta­le Vor­trag, eine Zusam­men­ar­beit von Zen­trum Welt­erbe Bam­berg, Otto-Fried­rich-Uni­ver­si­tät Bam­berg, Migran­tin­nen- und Migran­ten­bei­rat der Stadt Bam­berg und Volks­hoch­schu­le Bam­berg Stadt, rich­tet sich an Per­so­nen mit und ohne Vor­wis­sen in die­sem Bereich. Der Zugangs­link kann unter https://​bit​.ly/​3​E​E​x​vQU abge­ru­fen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.