Kon­zert im Forch­hei­mer Pfalz­mu­se­um: „Beet­ho­ven Plus“

Per­len der Kam­mer­mu­sik im Pfalzmuseum

Eva Sohni und Rudolf Ram­ming zu Gast in Forch­heim. Foto: Privat

Mozart, Beet­ho­ven und Bar­tok geben sich am Sonn­tag, den 07. Novem­ber 2021 um 17:00 Uhr die Ehre im Pfalz­mu­se­um. Mit dem Kon­zert „Beet­ho­ven Plus“ prä­sen­tie­ren die lang­jäh­ri­ge 1. Gei­ge­rin der Bam­ber­ger Sym­pho­ni­ker Eva Sohni und der Dozent für Kla­vier an der Musik­hoch­schu­le Würz­burg, Rudolf Ram­ming, die Per­len von Mozarts, Beet­ho­vens und Bar­toks Kam­mer­mu­sik u.a. die berühm­te „Kreut­zer-Sona­te“.

Eva Sohni, gebo­ren in Idar-Ober­stein in Rhein­land-Pfalz stu­dier­te an den Musik­hoch­schu­len Würz­burg, Det­mold (Tibor Var­ga), Lon­don (Szy­mon Gold­berg, Kon­zert­mei­ster der Ber­li­ner Phil­har­mo­ni­ker) und Bern (Mei­ster­klas­se Max Rostal). Kon­zert­di­plo­me in Bern und Lon­don mit Aus­zeich­nung. Sie nahm an ver­schie­de­nen Mei­ster­kur­sen teil (Nathan Mil­stein, Rug­gi­e­ro Ric­ci, Igor Ozim u.a.). Für vie­le Jah­re war sie 1. Gei­ge­rin der Bam­ber­ger Sym­pho­ni­ker – Bay­ri­sche Staats­phil­har­mo­nie. Sie arbei­tet als Dozen­tin für Vio­li­ne an der Uni­ver­si­tät Bam­berg, soli­sti­sche und kam­mer­mu­si­ka­li­sche Auf­trit­te mit klas­sisch ‑roman­ti­schem und moder­nem Reper­toire absol­viert sie in Euro­pa, Afri­ka und Ame­ri­ka. Auch gibt sie Solo­kon­zer­te mit ver­schie­de­nen Orche­stern in Deutsch­land, der Schweiz, Lett­land und Süd­ame­ri­ka. Von ihr gibt es vier CDs mit Wer­ken von B. Bar­tók (Solo­so­na­te, Vio­lin­so­na­ten 1+2), Szy­ma­now­sky, Suk, Pro­ko­fi­eff usw. Sie spielt eine kost­ba­re vene­zia­ni­sche Gei­ge von F. Goff­ril­ler aus dem Jah­re 1730.

Rudolf Ram­ming been­de­te sein Kla­vier­stu­di­um an der Musik­hoch­schu­le Würz­burg bei Prof. Kir­sti Hjort mit dem Mei­ster­klas­sen­di­plom. Für sei­ne rege, erfolg­rei­che Kon­zert­tä­tig­keit und sei­nen Ein­satz für die Kam­mer­mu­sik erhielt er den Kul­tur­för­der­preis der Stadt Würz­burg. Er unter­rich­tet an der Musik­hoch­schu­le Würz­burg die Fächer Kla­vier und Kam­mer­mu­sik und unter­rich­tet auf natio­na­len und inter­na­tio­na­len Kur­sen. Er kon­zer­tiert regel­mä­ßig soli­stisch und als Kla­vier­part­ner zahl­rei­cher Sän­ger, Soli­sten und Ensem­bles. So spielt er regel­mä­ßig mit Mit­glie­dern der Bam­ber­ger Sym­pho­ni­ker sowie mit Kon­zert­mei­stern und Soli­sten ande­rer Orche­ster sowie auf vie­len Festi­vals in Deutsch­land und Euro­pa. Auch von ihm gibt es ver­schie­de­ne Auf­nah­men auf CD.

Nach­dem das fest­li­che Kon­zert zum Geburts­jahr Beet­ho­vens im Mai 2020 ent­fal­len muss­te kön­nen sich Musik­be­gei­ster­te nun in der Kai­ser­pfalz auf einen Abend mit berühm­ten Mei­ster­wer­ken und wun­der­schö­nen Aus­blicken in die Moder­ne freuen!

Der Ein­tritt kostet 12,00 Euro (erm. 10,00 Euro). Kar­ten­vor­ver­kauf fin­det an der Kas­se des Pfalz­mu­se­ums, Kapel­len­stra­ße 16, Forch­heim und im Lot­to- und Ticket­shop Kef­fer­stein, Horn­schuh­al­lee 31 (Tel.: 09191 3515930) statt. Der Ticket­ver­kauf ist über fol­gen­den Link auch online mög­lich: https://www.okticket.de/tickets-eva-sohni-rudolf-ramming-beethoven-plus-forchheim-pfalzmuseum-2021–11-07-e35967

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.