Vor­trag in Bay­reuth zum Umgang mit Dro­gen bei Veranstaltungen

joint-symbolbild

Im Rah­men der vom Kul­tur­re­fe­rat ange­bo­te­nen Ver­an­stal­tungs­rei­he „Run­der Tisch Kul­tur“ lädt das Kul­tur­amt der Stadt Bay­reuth am Diens­tag, 16. Novem­ber, um 18 Uhr, zu einem Vor­trag in den Histo­ri­schen Sit­zungs­saal des Kunst­mu­se­ums, Maxi­mi­li­an­stra­ße 33, ein. Kri­mi­nal­haupt­mei­ster Jochen Berg­mann refe­riert über das The­ma „Zum Umgang mit Dro­gen bei Ver­an­stal­tun­gen – „Legal – Ille­gal – nicht egal?!“ Der Vor­trag the­ma­ti­siert lega­le und ille­ga­le Betäu­bungs­mit­tel. Es wer­den Hil­fe­stel­lun­gen gege­ben, wie man sich als Ver­an­stal­ter in bestimm­ten Situa­tio­nen ver­hal­ten soll­te und wie die recht­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen sind. Dabei steht auch der Jugend­schutz im Fokus. Eine vor­he­ri­ge Anmel­dung ist erfor­der­lich unter Mail kulturamt@​stadt.​bayreuth.​de. Beim Ein­lass gilt die 3G plus-Regel (geimpft, gene­sen oder nega­tiv PCR-gete­stet). Besucher/​innen der Ver­an­stal­tung wer­den gebe­ten, einen ent­spre­chen­den Nach­weis und eine FFP2-Mas­ke mit­zu­brin­gen. Es wird emp­foh­len, sich im Vor­feld über die aktu­ell gel­ten­den Coro­na-Regeln zu informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.