Die Bam­ber­ger Aka­de­mien als Teil von „Schu­le ohne Ras­sis­mus – Schu­le mit Courage“

„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“
„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Ein beson­de­rer Tag für die Bam­ber­ger Aka­de­mien für Gesund­heits- und Pfle­ge­be­ru­fe. Nach lan­ger Pla­nung und Vor­ar­beit durch die Pro­jekt­grup­pe und die Pro­jekt­lei­te­rin Frau Marit Schul­te, konn­te nun fei­er­lich das „Schu­le ohne Ras­sis­mus – Schu­le mit Courage“-Schild an die Schu­le über­ge­ben wer­den. Zu die­sem beson­de­ren Anlass durf­ten wir unse­re Paten Frau Hei­ke Bau­er-Banz und Herrn Jonas Ochs, bes­ser bekannt als Bam­bäg­ga, sowie Frau Kat­rin Mül­ler vom Bezirks­ju­gend­ring Ober­fran­ken begrüßen.

Damit gehö­ren die Bam­ber­ger Aka­de­mien einem bun­des­wei­ten Netz­werk von über 3500 Schu­len an. „Schu­le ohne Ras­sis­mus – Schu­le mit Cou­ra­ge“ ist ein Pro­jekt von und für Schüler*innen und bie­tet die­sen die Mög­lich­keit, das Kli­ma an ihrer Schu­le aktiv mit­zu­ge­stal­ten – es geht dar­um, sich gegen jede Art von Dis­kri­mi­nie­rung und Gewalt zu wen­den. Um Teil des Netz­wer­kes zu wer­den ver­pflich­ten sich min­de­stens 70% der gesam­ten Schul­fa­mi­lie dazu, sich für ein tole­ran­tes und acht­sa­mes Zusam­men­le­ben ein­zu­set­zen. Dar­über hin­aus fin­det jähr­lich ein Pro­jekt zum The­ma „Tole­ranz“ an der Schu­le statt. An den Bam­ber­ger Aka­de­mien wird Inte­gra­ti­on und Cou­ra­ge bereits seit Jah­ren aktiv gelebt. Wir sind die ein­zi­ge Schu­le in Ober­fran­ken mit einer Berufs­in­te­gra­ti­ons­klas­se Pfle­ge und ver­schie­de­nen Pro­jek­ten zur Gewin­nung von Aus­zu­bil­den­den aus Drittstaaten.

Wir sind stolz, Teil die­ses Netz­wer­kes sein zu dür­fen und uns heu­te und in Zukunft immer wie­der dar­an zu erin­nern, wie wich­tig es ist Cou­ra­ge für all unse­re Mit­men­schen zu zeigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.