Bam­ber­ger Mäl­ze­rei Wey­er­mann® inve­stiert in modern­ste neue Röstanlagen

Wey­er­mann® erwei­tert in Bam­berg erneut sei­ne Cara­me­li­sier- und Röstungs­ka­pa­zi­tä­ten. Gemein­sam mit der aner­kann­ten, kom­pe­ten­ten Schwei­zer Fir­ma Büh­ler wur­de nun die kon­kre­te Pla­nung für zwei wei­te­re Röst­trom­meln der neue­sten Genera­ti­on begonnen.

Projektleiter Victor Rodriguez, Philipp Müller und Kai Kruschhausen von Bühler gemeinsam mit Weyermann® Geschäftsführern Thomas KrausWeyermann, Franziska Weyermann und Gesamtbetriebsleiter Jürgen Buhrmann bei dem Vertragsabschluss für neue Röstanlagen © Weyermann®

Pro­jekt­lei­ter Vic­tor Rodri­guez, Phil­ipp Mül­ler und Kai Krusch­hau­sen von Büh­ler gemein­sam mit Wey­er­mann® Geschäfts­füh­rern Tho­mas Kraus­W­ey­er­mann, Fran­zis­ka Wey­er­mann und Gesamt­be­triebs­lei­ter Jür­gen Buhr­mann bei dem Ver­trags­ab­schluss für neue Röst­an­la­gen © Weyermann®

Die Röster­tech­no­lo­gie eröff­net noch wei­te­re, viel­fäl­ti­ge Mög­lich­kei­ten um wei­te­re Aro­men und Geschmacks­kom­po­nen­ten im Cara­mel­malz her­aus­zu­ar­bei­ten. Damit ergänzt und erwei­tert Wey­er­mann® sein Port­fo­lio von fast 90 Mal­zen entscheidend.

Wey­er­mann® Geschäfts­füh­rer Tho­mas Kraus-Wey­er­mann sag­te bei der Ver­trags­un­ter­zeich­nung: „Ein­mal mehr beweist Wey­er­mann® mit die­ser Inve­sti­ti­on sei­ne Pas­si­on für inno­va­ti­ve Ent­wick­lun­gen rund um Malz und Bier. Damit ist der Aus­bau der Welt­markt­füh­rer­schaft in dem Spe­zi­al­malz­sek­tor auch für die näch­sten Jah­re sichergestellt.“

Mit den neu­en Anla­gen wird die Gesamt­zahl der ver­füg­ba­ren Röst­trom­meln im Bam­ber­ger Werk auf neun stei­gen. Die Inbe­trieb­nah­me ist für 2023 geplant.

Der Ver­trags­ab­schluss fand unter Ein­hal­tung eines 2G-Hygie­nekon­zepts im Wey­er­mann® Gäste­zen­trum statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.