Sel­ber Wöl­fe vs. EC Bad Nau­heim 2:5 (1:1; 1:3; 0:1)

Selber Wölfe. Foto: Mario Wiedel
Selber Wölfe. Foto: Mario Wiedel

Wöl­fen fehlt die Effizienz

Wie­der stan­den unse­re Wöl­fe mit lee­ren Hän­den da: Im Heim­spiel gegen den EC Bad Nau­heim war man über wei­te Strecken die ton­an­ge­ben­de Mann­schaft, ging aber teils fahr­läs­sig mit sei­nen Chan­cen um bzw. mach­te es vor dem Tor zu kom­pli­ziert. Die Gäste aus Hes­sen waren da ein­fach kalt­schnäu­zi­ger, erziel­ten ihre Tore zum rich­ti­gen Zeit­punkt und zogen so unse­ren Wöl­fen den Zahn.

Wöl­fe geben den Ton an

Unse­re Wöl­fe nah­men von Beginn an das Heft in die Hand. Erste Aus­ru­fe­zei­chen vor dem Nau­hei­mer Tor setz­ten zwei­mal Deeg sowie Aquin. Bad Nau­heim kam nur zu weni­gen Ent­la­stungs­an­grif­fen. Gefähr­li­cher in der Offen­si­ve wei­ter unse­re Wöl­fe in Per­son von Thomp­son, der aber – eben­so wie kurz dar­auf Aquin – an Bick schei­ter­te. Doch eine Nach­läs­sig­keit in unse­rer Defen­si­ve reich­te den Kur­städ­tern zur Füh­rung: Van Cal­ster in der 14. Minu­te völ­lig unbe­drängt im Nach­schuss mit dem schmei­chel­haf­ten 0:1 für die Gäste.

Nach­dem Gel­ke in Über­zahl die Schei­be knapp am Tor vor­bei abfälsch­te, hat­ten die Teu­fel durch M. Köh­ler im Bre­aka­way die Chan­ce zu erhö­hen, doch Wenin­ger war auf dem Posten. In der 19. Minu­te zap­pel­te der Puck zum ersten Mal hin­ter Bick im Netz, doch nach Betrach­tung der Video­bil­der ver­sag­te das Schieds­rich­ter­ge­spann dem Tref­fer wegen Tor­raum­ab­seits die Aner­ken­nung. Kurz dar­auf gelang Miglio mit einem sat­ten Schuss in den Gie­bel end­lich der hoch­ver­dien­te Ausgleich.

Bad Nau­heim dreht das Spiel

Unse­re Wöl­fe mach­ten da wei­ter, wo sie im ersten Spiel­ab­schnitt auf­ge­hört hat­ten. Deeg schei­ter­te noch aus aus­sichts­rei­cher Posi­ti­on an Bick, ehe Klug­hardt aus der Dre­hung im Fal­len die viel­um­ju­bel­te Wöl­fe-Füh­rung erziel­te. Doch nahe­zu im Gegen­zug der Aus­gleich durch Top-Tor­jä­ger Keck. Unse­re Wöl­fe zeig­ten sich wei­ter gal­lig, konn­ten aber ihre Chan­cen nicht ver­wer­ten. Zu allem Über­fluss fin­gen sich unse­re Jungs in Unter­zahl eine 3‑auf-2-Situa­ti­on ein, die die Gäste eis­kalt zum 2:3 nutz­ten. Zwi­schen der 33. Und 34. Spiel­mi­nu­te über­schlu­gen sich förm­lich die Ereig­nis­se: Zunächst ret­te­te Wenin­ger mit einer Glanz­tat, dann jubel­ten unse­re Anhän­ger bereits, doch Hechtl zir­kel­te den Puck knapp am Tor vor­bei. Im direk­ten Gegen­zug dann die eis­kal­te Dusche für unse­re Far­ben: Statt 3:3 stand es auf ein­mal 2:4. Die Gäste gin­gen ein­fach effi­zi­en­ter mit ihren Chan­cen um.

Rote Teu­fel las­sen nichts mehr anbrennen

Im Schluss­ab­schnitt spiel­ten unse­re Gäste die Füh­rung cle­ver her­un­ter und lie­ßen kaum mehr Tor­chan­cen für unse­re Wöl­fe zu. Nach über­stan­de­ner dop­pel­ter Unter­zahl gegen unser Wolfs­ru­del keim­te noch ein­mal Hoff­nung auf, doch konn­te man nun kaum mehr gefähr­lich vor Bick auf­tau­chen. Für die end­gül­ti­ge Ent­schei­dung sorg­te in der 56. Minu­te Keck mit sei­nem zwei­ten Tref­fer an die­sem Abend zum 2:5 Endstand.

Mann­schafts­auf­stel­lun­gen und Statistik

  • Sel­ber Wöl­fe: Wenin­ger (Wei­de­kamp) – Wal­ters, Böh­rin­ger, Ondrusch­ka, Sil­ber­mann, Slave­tin­sky, Ross – Miglio, Thomp­son, Boi­ar­chi­nov, Hechtl, Gare, Klug­hardt, Aquin, Gel­ke, Deeg, Gim­mel, Kry­vorut­s­kyy, Menner
  • EC Bad Nau­heim: Bick (Mau­rer) – Seke­si, Ste­phan, K. Schmidt, Wach­ter, T. Schmidt, Dobrys­kin, She­vy­rin – Wör­le. Pol­la­s­tro­ne, Hick­mott, Kör­ner, Vau­se, Keck, Herr­mann, M. Köh­ler, Rei­ter, L. Köh­ler, van Cal­ster, El-Sayed
  • Tore: 14. Min. 0:1 van Cal­sten (Ste­phan, El-Say­ed); 20. Min. 1:1 Miglio (Thomp­son, Slave­tin­sky; 5/4); 26. Min.
  • 2:1 Klug­hardt (Hechtl, Boi­ar­chi­nov); 27. Min. 2:2 Keck (Vau­se, Wach­ter); 30. Min. 2:3 Hick­mott (M. Köh­ler, Vau­se; 5/4); 34. Min. 2:4 Kör­ner (Vau­se, Seke­si); 56. Min. 2:5 Keck (Rei­ter, T. Schmidt)
    Straf­zei­ten: Selb 12; Bad Nau­heim 12
  • Schieds­rich­ter: Becker, Polac­zek (Krie­bel, Linnek)
  • Zuschau­er: 927

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.