Lär­min­ten­si­ve Arbei­ten am Forch­hei­mer Paradeplatz

Planbild zum zukünftigen Paradeplatz. Foto: grabner huber lipp landschaftsarchitekten
Planbild zum zukünftigen Paradeplatz. Foto: grabner huber lipp landschaftsarchitekten

Das Tief­bau­amt der Stadt Forch­heim teilt mit, dass in der Kalen­der­wo­che 46 (15. bis 19. Novem­ber 2021) auf der Bau­stel­le „Para­de­platz“ in Forch­heim sehr lär­min­ten­si­ve Arbei­ten statt­fin­den müs­sen. Auf der Tief­ga­ra­gen­decke am Para­de­platz wird der Abbruch von Beton mit­tels Hoch­druck­was­ser­strah­len aus­ge­führt. Die Arbei­ten sind ein not­wen­di­ger Zwi­schen­schritt, um den Platz vor der Tür der Anlieger*innen zum wohl schön­sten Platz in Ober­fran­ken zu machen.

Die Arbei­ten zum Abtra­gen der Ober­flä­che des Plat­zes, die ab dem 15. Novem­ber 2021 geplant sind, sol­len cir­ca zwei Arbeits­ta­ge in Anspruch neh­men und jeweils von 08:00 Uhr bis maxi­mal 17:00 Uhr dau­ern. Da der genaue Scha­dens­um­fang erst noch detek­tiert wird und die damit ver­bun­de­nen Arbei­ten noch abge­stimmt wer­den müs­sen, kön­nen die genau­en Tage für die Aus­füh­rung der Arbei­ten lei­der nicht exak­ter mit­ge­teilt wer­den. Der Beginn hängt auch von der Wit­te­rung ab.

Die Stadt Forch­heim infor­miert die Anwohner*innen und anlie­gen­den Geschäf­te geson­dert und bit­tet vor­ab um Ver­ständ­nis. Rück­fra­gen kön­nen ger­ne an das Tief­bau­amt über die E‑Mail-Adres­se tiefbauamt@​forchheim.​de gestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.