Erleb­nis­tour „Bier – Geschich­ten und Genuss“ in Horsdorf

Geschich­ten und Genuss rund um den edlen Ger­sten­saft – Wie man Bier rich­tig verkostet

Erleb­nis­tour der Tou­ris­mus­re­gi­on Obermain•Jura bot kuli­na­ri­sche Erleb­nis­se der beson­de­ren Art und Hintergrundwissen

Gutes Bier, lecke­res Essen und unter­halt­sa­me Geschich­ten. All das bot die Erleb­nis­tour „Bier – Geschich­ten und Genuss“ vor kur­zem in Hors­dorf. An einem herbst­li­chen Frei­tag­abend fan­den sich auf Ein­la­dung der Tou­ris­mus­re­gi­on Obermain•Jura 25 Genie­ße­rin­nen und Genie­ßer in der Hors­dor­fer Fuch­sen­müh­le zu einem kuli­na­ri­schen Abend ein.

Neben einer klas­si­schen Bier­pro­be – gelei­tet von Bier­som­me­lier And­rei Stir­ba­ti – nahm Genuss­bot­schaf­te­rin Adel­gun­de Gagel die Gäste mit auf eine kuli­na­ri­sche Rei­se. Gewürzt wur­den die geschmack­li­chen High­lights mit den char­man­ten Hin­ter­grund­ge­schich­ten rund um das frän­ki­sche Brau­we­sen von Prof. Dr. Gün­ter Dippold.

Andrei Stirbati schildert den Gästen, wie man sich dem Getränk bei einer professionellen Verkostung nähern kann. Foto: Martin Rehm

And­rei Stir­ba­ti schil­dert den Gästen, wie man sich dem Getränk bei einer pro­fes­sio­nel­len Ver­ko­stung nähern kann. Foto: Mar­tin Rehm

Die Atmo­sphä­re unweit des Staf­fel­ber­ges ist gemüt­lich und locker, es dau­ert nicht lan­ge, bis das Haupt­the­ma der Ver­an­stal­tung – im wahr­sten Sin­ne des Wor­tes – auf den Tisch kommt: Das erste Bier wird ser­viert und And­rei Stir­ba­ti schil­dert den Gästen, wie man sich dem Getränk bei einer pro­fes­sio­nel­len Ver­ko­stung nähern kann. Zunächst wer­den Far­be und Schaum beur­teilt, anschlie­ßend der Geruch. Erst danach wird getrun­ken, ganz lang­sam und bewusst, um das fei­ne Aro­men­spiel zu analysieren.

Bei den zehn Bie­ren, die im Lau­fe des Abends prä­sen­tiert wer­den, sind nicht nur die Klas­si­ker Pils und Hel­les dabei – auch exo­ti­sche Bier­sti­le wie IPA oder ein tief­schwar­zes Impe­ri­al Stout mit zehn Volu­men­pro­zent Alko­hol dür­fen pro­biert werden.

Zwi­schen dem Bier­ge­nuss sorgt Bezirks­hei­mat­pfle­ger Prof. Dr. Gün­ter Dip­pold für das nöti­ge histo­ri­sche Hin­ter­grund­wis­sen. Kurz­wei­lig und mit teils skur­ri­len Anek­do­ten erklärt er, wie das Bier­brau­en in der Regi­on frü­her funk­tio­nier­te, wie­so Fest­bie­re damals im Som­mer getrun­ken wur­den und war­um es regel­rech­te „Bier­krie­ge“ zwi­schen Städ­ten und Dör­fern gab.

Adelgunde Gagel zauberte mit viel Liebe und Kreativität Gerichte, die Qualität und regionale Zutaten verbinden – zum Beispiel einen delikaten Wildschweinburger. Foto: Martin Rehm

Adel­gun­de Gagel zau­ber­te mit viel Lie­be und Krea­ti­vi­tät Gerich­te, die Qua­li­tät und regio­na­le Zuta­ten ver­bin­den – zum Bei­spiel einen deli­ka­ten Wild­schwein­bur­ger. Foto: Mar­tin Rehm

Ein High­light an die­sem Abend sind auch die fünf Gän­ge, die per­fekt abge­stimmt zum jewei­li­gen Bier ser­viert wer­den. Adel­gun­de Gagel zau­bert mit viel Lie­be und Krea­ti­vi­tät Gerich­te, die Qua­li­tät und regio­na­le Zuta­ten ver­bin­den. Die Kür­bis­se für die Sup­pe kom­men vom Feld um die Ecke und das Wild­schein, des­sen fri­sches Fleisch in einem köst­li­chen Bur­ger auf­ge­tischt wird, genoss vor ein paar Tagen noch die Staf­fel­ber­ger Land­luft. Vom ersten bis zum fünf­ten Gang ein gelun­ge­nes Menü, das zurecht mit herz­li­chem Applaus belohnt wird.

„Ein super­tol­ler Abend“ schwärmt einer der zufrie­de­nen Teil­neh­mer. Für eini­ge steht jetzt schon fest: „Beim näch­sten Mal sind wir wie­der mit dabei.“ Der Drei­klang aus Bier, Kuli­na­rik und Geschich­te hat alle fasziniert.

Die Ver­an­stal­tung „Bier – Geschich­te und Genuss“ ist der Teil der Ver­an­stal­tungs­rei­he „Geführ­te Erleb­nis­tou­ren“ der Tou­ris­mus­re­gi­on Obermain•Jura, die auch im kom­men­den Jahr statt­fin­den wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.