Hof: Hal­lo­ween-Kin­der beraubt – jetzt erhebt die Staats­an­walt­schaft Anklage

symbolfoto polizei

Hof. Eine Grup­pe von drei Kin­dern im Alter von 10–13 Jah­ren waren in anläss­lich Hal­lo­ween zum Süßig­kei­ten sam­meln unter­wegs. Gegen 20 Uhr wur­de die­se Grup­pe in der Wil­helm­stra­ße von 6–8 Jugend­li­chen umringt, die droh­ten, sie wür­den die­se mit Eiern bewer­fen, wenn sie die bereits ein­ge­sam­mel­ten Süßig­kei­ten nicht an sie aus­hän­di­gen wür­den. Ein­ge­schüch­tert lie­ßen die Kin­der zu, dass sich die Jugend­li­chen an den Süßig­kei­ten bedien­ten. Was zuerst wie ein schlech­ter Scherz anmu­tet, wur­de nach Rück­spra­che mit der zustän­di­gen Jour-Staats­an­wäl­tin als Raub benannt. Bei einer ange­lei­te­ten Fahn­dung konn­ten drei der Täter erwischt wer­den, dabei han­delt es sich um zwei 14 und einen 12 jäh­ri­gen Syrer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.