15.000 Euro Geld­se­gen Stif­tung der Spar­kas­se Coburg – Lich­ten­fels unter­stützt vier Pro­jek­te in den Regio­nen Coburg und Lichtenfels

Die Sparkassenstiftung unterstützt Projekte / Foto: Sparkasse
Die Sparkassenstiftung unterstützt Projekte / Foto: Sparkasse

Die Stif­tung der Spar­kas­se Coburg – Lich­ten­fels wur­de vor mitt­ler­wei­le 25 Jah­ren gegrün­det. Seit dem ersten Aus­schüt­tungs­ter­min konn­te die Stif­tung ins­ge­samt 269 Vor­ha­ben mit über 1,27 Mil­lio­nen Euro unter­stüt­zen und so ent­schei­dend zur Rea­li­sie­rung vie­ler Pro­jek­te bei­tra­gen. „Als ein­zi­ges Geld­in­sti­tut im Raum Coburg und Lich­ten­fels ver­fügt die Spar­kas­se über eine eige­ne loka­le Stif­tung und hat sich damit die För­de­rung unserer
Regi­on dau­er­haft auf ihre Fah­nen geschrie­ben – eine Tat­sa­che, die voll und ganz zu unse­rem Leit­satz „Spar­kas­se. Gut für die Regi­on.“ passt“, betont Dr. Mar­tin Faber.

Im Rah­men der jähr­li­chen Stif­tungs­über­ga­be in Neu­stadt bei Coburg wur­den in die­sem Jahr 15.000 Euro an vier Ver­ei­ne bzw. Insti­tu­tio­nen überreicht.
So unter­stütz­te die Spar­kas­sen­stif­tung den För­der­ver­ein Hel­fer vor Ort bei der Anschaf­fung des Mobi­len Not­fall-Simu­la­ti­ons­zen­trum. Dabei han­delt es sich um tech­ni­sches Equip­ment bzw. eine Simu­la­ti­ons­pup­pe, bei der eine Viel­zahl an Not­fall­sze­na­ri­en nach­ge­stellt wer­den kön­nen. Im Anschluss an den
Trai­nings­ein­satz wer­den die Situa­tio­nen mit den ande­ren Team­mit­glie­dern bespro­chen, die den Ein­satz per Live-Über­tra­gung in einem Nebenraum
ver­fol­gen. Mit der Aus­rü­stung wer­den die ehren­amt­lich täti­gen Hel­fer best­mög­lich auf eine Not­fall­si­tua­ti­on vor­be­rei­tet. Nicht ver­wun­der­lich ist, dass
der Ver­ein eine Viel­zahl an Anfra­gen – auch über die Land­krei­se Coburg und Lich­ten­fels hin­aus – erhält.

Als wei­te­res Pro­jekt erhielt die Stadt Lich­ten­fels eine För­de­rung für den Bau einer neu­en Ska­ter­bahn. Die Bau­maß­nah­me am Jugend­zen­trum Lich­ten­fels soll
noch vor Weih­nach­ten begin­nen und im Som­mer 2022 fer­tig­ge­stellt wer­den. Bei der Vor­stel­lung des Pro­jekts beton­te die Zwei­te Bür­ger­mei­ste­rin, Sabine
Rieß­ner, dass es den Jugend­li­chen ein beson­de­res Anlie­gen war, auch angren­zend an das JUZ eine Ska­ter­bahn nut­zen zu kön­nen. Dabei übermittelte
sie nicht nur den Dank der Stadt Lich­ten­fels an den Stif­tungs­vor­stand, son­dern auch den der Jugend­li­chen, die selbst sehr enga­giert Spen­den­auf­ru­fe gestar­tet haben.

Mit Blick auf den För­der­schwer­punkt Sport durf­te sich die König­lich Pri­vi­le­gier­te Scharf­schüt­zen­ge­sell­schaft Lich­ten­fels über einen Geld­se­gen für den Bau des neu­en Schieß­stan­des freu­en. „Wir sind sehr dank­bar für die Spen­de und die Zusam­men­ar­beit mit der Spar­kas­se über die vie­len Jahr­zehn­te hin­weg. Mit dem Bau ver­fügt unse­re Schüt­zen­ge­sell­schaft über ein Allein­stel­lungs­merk­mal weit und breit“, betont der Erste Schüt­zen­mei­ster, Erwin Kalb. Durch ver­bes­ser­te Trai­nings- und Wett­kampf­be­din­gun­gen sowie den stär­ke­ren Fokus auf den Jugend­be­reich hat es die König­lich Pri­vi­le­gier­te Schüt­zen­ge­sell­schaft geschafft, ihre Mit­glie­der­zahl deut­lich zu steigern.

Als vier­tes Vor­ha­ben erhielt der Frän­ki­sche Thea­ter­som­mer eine Spen­de aus der Stif­tung der Spar­kas­se Coburg – Lich­ten­fels. „Mit jähr­lich rund 150 Auf­füh­run­gen hat es sich der Ver­ein zur Auf­ga­be gemacht, Kul­tur aufs Land in Ober­fran­ken zu brin­gen“, so Dr. Bernd Mat­thes. Die Unter­stüt­zung wird für die Anschaf­fung von sta­pel­ba­ren Stüh­len verwendet.

Hin­ter­grün­de zur Stif­tung der Spar­kas­se Coburg – Lichtenfels

Die Stif­tung der Spar­kas­se Coburg – Lich­ten­fels wur­de 1996 anläss­lich des 175-jäh­ri­gen Jubi­lä­ums der Ver­ei­nig­te Cobur­ger Spar­kas­sen gegrün­det und ver­fügt mitt­ler­wei­le über ein Stif­tungs­ver­mö­gen von 2,5 Mil­lio­nen Euro. Gemäß ihrer Sat­zung för­dert sie aus­schließ­lich gemein­nüt­zi­ge Vor­ha­ben aus den Berei­chen Alten­pfle­ge, Jugend­pfle­ge und ‑für­sor­ge, Natur- und Umwelt­schutz, Völ­ker­ver­stän­di­gung sowie Sport und Kultur.
Um die dau­er­haf­te För­de­rung zu gewähr­lei­sten, wer­den aus­schließ­lich die Erträ­ge aus­ge­schüt­tet, sodass das Stif­tungs­ver­mö­gen unge­schmä­lert erhal­ten bleibt. Dar­über hin­aus ist die Ver­wen­dung der Mit­tel durch die Sat­zung auf Pro­jek­te im Raum Coburg und Lich­ten­fels, also exakt auf das Geschäfts­ge­biet der Spar­kas­se Coburg – Lich­ten­fels, begrenzt.

Auch von Interesse

In die­sem Jahr fin­det der Wirt­schafts­tag der Spar­kas­se am 10. Novem­ber 2021 online statt. Dabei geht es um das The­ma „Coro­na, Infla­ti­on, Kri­sen: Zer­stö­ren wir unse­ren Wohl­stand?“ Top-Öko­nom Prof. Otmar Issing gibt Ant­wor­ten – auf die­se und vie­le wei­te­re Fra­gen. Rein­klicken auf www​.spar​kas​se​-co​-lif​.de/​w​i​r​t​s​c​h​a​f​t​s​tag und dabei sein, wenn’s um unser aller Geld und Zukunft geht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.