Fran­ken: Wie sieht die Ernäh­rung der Zukunft aus? – Ver­brau­cher­zen­tra­le Bay­ern infor­miert auf der Con­su­men­ta 2021

Symbol-Bild Tipps & Tricks

Bio, regio­nal, sai­so­nal und nach­hal­tig: Im Ide­al­fall sieht so eine zeit­ge­mä­ße Ernäh­rung aus. Doch was bedeu­ten die­se Begrif­fe eigent­lich genau? Und wel­che Lebens­mit­tel gehö­ren auf einen kli­ma­scho­nen­den und zukunfts­fä­hi­gen Spei­se­plan? Vie­le Ver­brau­che­rin­nen und Ver­brau­cher haben sich längst an das Über­an­ge­bot in den Super­märk­ten gewöhnt. Zahl­rei­che Lebens­mit­tel kom­men von weit her und wer­den das gan­ze Jahr über ange­bo­ten. Dass dies Aus­wir­kun­gen auf die Umwelt hat, machen sich nur die wenig­sten Kon­su­men­ten bewusst. Über wich­ti­ge Zusam­men­hän­ge infor­miert die Ver­brau­cher­zen­tra­le Bay­ern mit ihrer aktu­el­len Aus­stel­lung „Mahl­zeit for Future“ auf ihrem Stand auf der Con­su­men­ta 2021.

Spie­le­risch Wis­sen testen

Besu­cher erhal­ten wert­vol­le Tipps für eine zukunfts­fä­hi­ge Ernäh­rung. Sie kön­nen sich über regio­na­le Lebens­mit­tel, Bio-Pro­duk­te sowie eine kli­ma­be­wuss­te und nach­hal­ti­ge Ernäh­rungs­wei­se infor­mie­ren. Ein Quiz-Rad lädt Kin­der und Erwach­se­ne ein, ihr Wis­sen rund um das The­ma zu testen. Die Publi­kums­mes­se „Con­su­men­ta“ fin­det vom 30. Okto­ber bis zum 7. Novem­ber im Nürn­ber­ger Mes­se­zen­trum statt. Der Stand der Ver­brau­cher­zen­tra­le Bay­ern ist in Hal­le 1 zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.