HC Erlan­gen ver­pflich­tet Junio­ren-Euro­pa­mei­ster Ste­phan Seitz

Symbolbild Handball

Der HC Erlan­gen hat den 19-Jäh­ri­gen Junio­ren-Natio­nal­spie­ler Ste­phan Seitz ver­pflich­tet. Der talen­tier­te Links­hän­der steht seit 2020 beim TuS Für­sten­feld­bruck unter Ver­trag und wird mit sofor­ti­ger Wir­kung mit einem Dop­pel­spiel­recht für den HC Erlan­gen ausgestattet.

Der in Mün­chen gebo­re­ne 1,93 Meter gro­ße Links­hän­der wur­de beim TSV Allach aus­ge­bil­det und durch­lief in sei­ner noch jun­gen Kar­rie­re alle Aus­wahl­teams des BHV. Dank sei­nen star­ken Lei­stun­gen beim TuS Für­sten­feld­bruck in der zwei­ten Hand­ball-Bun­des­li­ga wur­de Seitz Anfang des Jah­res in die Junio­ren-Natio­nal­mann­schaft beru­fen, mit der er im August sogar die Euro­pa­mei­ster­schaft in Kroa­ti­en gewann. Das spiel­star­ke Nach­wuchs­ta­lent soll beim HC Erlan­gen im rech­ten Rück­raum zum Ein­satz kom­men und wird eben­so wie Tarek Mar­schall, Janis Boieck und Yan­nick Bia­lo­was dem Bun­des­li­ga­an­schluss­ka­der angehören.

„Wir haben Ste­phan seit eini­ger Zeit ver­folgt und sei­ne Ent­wick­lung gezielt beob­ach­tet. Wir alle sind der Auf­fas­sung, dass er mit die­sem Schritt die Mög­lich­keit hat sei­ne Wei­ter­ent­wick­lung noch bes­ser vor­an­zu­trei­ben und wol­len mit ihm die­sen Weg gemein­sam gehen. Wir möch­ten aller­dings auch, in der Zusam­men­ar­beit mit dem TuS Für­sten­feld­bruck ein für Ste­phan adäqua­tes Paket für die­se Sai­son bie­ten, bei dem er im Trai­nings­be­trieb unse­rer Bun­des­li­ga­mann­schaft regel­mä­ßig sein und auch gleich­zei­tig die Bin­dung zu sei­nem aktu­el­len Umfeld auf­recht­erhal­ten kann.“, kom­men­tier­te Raúl Alon­so, der Sport­li­che Lei­ter des HC Erlan­ge die Ergänzung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.