Pro­fes­sor Man­fred Mios­ga aus Hum­mel­tal erhält Baye­ri­sche Staatsmedaille

„Nach­hal­tig­keit ist Ihr Leitmotiv“

Pro­fes­sor Man­fred Mios­ga ist von Umwelt­mi­ni­ster Thor­sten Glau­ber mit der Baye­ri­schen Staats­me­dail­le aus­ge­zeich­net wor­den. Am Diens­tag­abend erhielt der Hum­mel­ta­ler die Aus­zeich­nung im Kai­ser­saal der Resi­denz München.

Umweltminister Thorsten Glauber (links) und Professor Manfred Miosga (Quelle: StMUV)

Umwelt­mi­ni­ster Thor­sten Glau­ber (links) und Pro­fes­sor Man­fred Mios­ga (Quel­le: StMUV)

Mios­ga war dabei eine von 15 Per­so­nen, die eine Ehrung für her­aus­ra­gen­de Ver­dien­ste um die Umwelt erhiel­ten. Der Uni­ver­si­täts­pro­fes­sor für Stadt- und Regio­nal­ent­wick­lung ist seit mehr als 20 Jah­ren im Bereich der Kom­mu­nal­be­ra­tung tätig und hat die Bera­tungs­ge­nos­sen­schaft Kli­ma­Kom eG gegrün­det, die sich mit den Kom­mu­nen für den Kli­ma­schutz, die ener­ge­ti­sche Stadt­sa­nie­rung und die Ener­gie­wen­de starkmacht.

Umwelt­mi­ni­ster Glau­ber hob auch das gro­ße ehren­amt­li­che Enga­ge­ment Mios­gas her­vor – so zum Bei­spiel ist der Hum­mel­ta­ler Prä­si­dent der „Baye­ri­schen Aka­de­mie Länd­li­cher Raum“ und for­dert in die­ser Rol­le unter ande­rem eine Redu­zie­rung des Flächenverbrauchs.

„Ihre Initia­ti­ve zur Nach­hal­tig­keits­trans­for­ma­ti­on sowie Ihr Modell der Räum­li­chen Gerech­tig­keit fin­den weit über die Gren­zen unse­res Lan­des hin­aus Beach­tung. Herr Pro­fes­sor Mios­ga, Nach­hal­tig­keit ist Ihr Leit­mo­tiv und die Richt­schnur Ihres Han­delns. Dafür tre­ten Sie ein auf Bundes‑, Lan­des- und Regio­nal­ebe­ne“, lob­te Umwelt­mi­ni­ster Glau­ber bei der Verleihung.

Und auch Land­rat Flo­ri­an Wie­de­mann, der mit Pro­fes­sor Mios­ga um dem Hum­mel­ta­ler Bür­ger­mei­ster Patrick Mey­er nach Mün­chen gereist war, zeig­te sich beein­druckt: „Pro­fes­sor Mios­ga ist einer unse­rer gro­ßen Köp­fe, wenn es um The­men wie Kli­ma­schutz und Ener­gie­wen­de geht. Wir dür­fen uns sehr glück­lich schät­zen, einen exzel­len­ten Wis­sen­schaft­ler wie ihn in unse­rer Regi­on zu haben. Die­se Aus­zeich­nung hat sich Pro­fes­sor Mios­ga mehr als verdient!“

1 Antwort

  1. Ferenc sagt:

    Der Aus­ge­zeich­ne­te hat die Ehrung sicher­lich ver­dient – doch von Sei­ten der Aus­zeich­nen­den, der Baye­ri­schen Staats­re­gie­rung, ist eine gehö­ri­ge Por­ti­on Ver­lo­gen­heit dabei: Sie behin­dert Ener­gie- und Ver­kehrs­wen­de, der Frei­staat ist deut­scher Spit­zen­rei­ter im Flä­chen­ver­brauch – und der Umwelt­mi­ni­ster zeich­net einen Mann für sein dem ent­ge­gen­ge­setz­tes Enga­ge­ment aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.