För­der­ver­ein Kita Wei­lers­bach hielt Jah­res­haupt­ver­samm­lung mit Neuwahlen

Der För­der­ver­ein der KiTa Wei­lers­bach e.V. hat sei­ne Jah­res­haupt­ver­samm­lung mit Neu­wah­len durch­ge­führt. Die 1. Vor­sit­zen­de Chri­sti­ne Lie­bert-Dip­pold begrüß­te dazu die Mit­glie­der und Gäste im Gast­haus Hubert.

Nach­dem im letz­ten Jahr kei­ne Jah­res­haupt­ver­samm­lung in Prä­senz mög­lich war berich­tet Lie­bert-Dip­pold über die viel­fäl­ti­gen Akti­vi­tä­ten der letz­ten bei­den Jah­re des För­der­ver­eins, zu denen unter ande­rem eine Spen­de über 2000 Euro zur Anschaf­fung von Spiel­ma­te­ria­li­en, eine Zau­ber­show, eine Thea­ter­auf­füh­rung, ein Fahrt mit über 30 Kin­dern ins Kino-Cen­ter Forch­heim, Begrü­ßungs­map­pen für neue Kita-Kin­der, sowie das Krea­tiv­ge­schenk mit einem Insek­ten­häus­chen zum Selbst­ge­stal­ten zähl­ten. Der Bericht des Schrift­füh­rers Oli­ver Dip­pold zeigt dazu auf, dass dar­über hin­aus in den Sit­zun­gen vie­le The­men, wie das Wie­der­be­le­ben des Wei­lers­ba­cher Gara­gen­floh­mark­tes oder Advents­ba­steln bespro­chen wur­den, aber auf­grund der Coro­na­Pan­de­mie nicht umge­setzt wer­den konn­ten. Auch Tino Zechel trug einen posi­ti­ven Kas­sen­be­richt vor. Der För­der­ver­ein hat im letz­ten Jahr schon eini­ge Spen­den zur Anschaf­fung eines elek­tri­schen Krip­pen­bus­ses erhal­ten. Erfreu­lich ist auch, dass der Ver­ein wei­ter gewach­sen ist und mit der Unter­stüt­zung von 85 Mit­glie­dern posi­tiv in die Zukunft blicken kann.

Im Rah­men der Neu­wah­len wur­den Chri­sti­ne Lie­bert-Dip­pold und ihre Stell­ver­tre­te­rin Karin Schaum­burg in ihren Posi­tio­nen bestä­tigt. Nach­dem Alex­an­dra Krau­se nicht mehr antrat, wur­de Anja de Rosa als 3. Vor­sit­zen­de gewählt. Oli­ver Dip­pold stell­te sein Amt als Schrift­füh­rer eben­falls zur Ver­fü­gung und wech­selt in die Bei­stand­schaft. Neu­ge­wählt als Schrift­füh­re­rin ist Tan­ja Por­ster aus Rei­fen­berg. Tino Zechel bleibt wei­ter­hin Kas­sier. Die Bei­sit­zer setz­ten sich mit Oli­ver Dip­pold, Pas­ca­le Böhl, Ste­fa­nie Schütz, Jen­ni­fer Kind­ler-Rescha­bek und Tina Stein­metz aus­schließ­lich aus Eltern mit KiTa-Kin­dern zusam­men. Da Mar­kus Fibich sein Amt frei­gab, wur­den Nico­le Nol­te und Klaus Stein­metz als Kas­sen­prü­fer berufen.

Oliver Dippold, Anja de Rosa, Christine Liebert-Dippold, Karin Schaumburg, Tino Zechel, Pascale Böhl, Tina Steinmetz und Tanja Porster

Oli­ver Dip­pold, Anja de Rosa, Chri­sti­ne Lie­bert-Dip­pold, Karin Schaum­burg, Tino
Zechel, Pas­ca­le Böhl, Tina Stein­metz und Tan­ja Porster

Auch ein Aus­blick in die zukünf­ti­ge Arbeit lässt mer­ken, dass hier ein enga­gier­tes Team im Ein­satz ist. So wer­den noch im Okto­ber Kür­bis­se zusam­men mit den Kita-Kin­dern bemalt und die Teil­nah­me am Advents­markt der Gemein­de ist auch vor­ge­se­hen. Ein gro­ßes The­ma ist aktu­ell die Anschaf­fung eines elek­tri­schen Krippenbusses.

Da es mit der Käfer­grup­pe schon eine zwei­te Krip­pen­grup­pe gibt und mit­tel­fri­stig eine drit­te Grup­pe geplant ist, erach­tet der För­der­ver­ein die Anschaf­fung als sehr sinn­voll. Hier­zu sucht die 1. Vor­sit­zen­de noch wei­te­re Sponsoren.

In sei­nem Gruß­wort bedank­te sich der 2. Bür­ger­mei­ster Roland Dau­er, der auch zusam­men mit den bei­den Gemein­de­rä­ten Her­mi­ne Kem­merth und Nor­bert Sebald die Neu­wah­len lei­te­te, für das gro­ße Enga­ge­ment des För­der­ver­eins in der Gemein­de. Er fin­det es auch beacht­lich, welch orga­ni­sa­to­ri­scher Auf­wand hin­ter dem Ver­ein stecke. Zum Schluss der Sit­zung bedankt sich Chri­sti­ne Lie­bert-Dip­pold bei den aus­ge­schie­de­nen Vor­stand­mit­glie­dern, wel­che zusam­men mit der lang­jäh­ri­gen Vor­sit­zen­den Her­mi­ne Kem­merth zu den Grün­dungs­mit­glie­dern gehö­ren, für ihren Ein­satz im För­der­ver­ein. Sie betont, dass die Lei­stun­gen der ver­gan­ge­nen acht Jah­re nicht ver­lo­ren gehen, son­dern in der KiTa-Gemein­schaft fort­be­stehen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.