Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 27.10.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Die­bi­sches Duo – Fahr­rad­die­be auf fri­scher Tat festgenommen

Am Diens­tag­vor­mit­tag ging der Erlan­ger Poli­zei ein die­bi­sches Duo ins Netz. Die Fahr­rad­die­be wur­den auf fri­scher Tat betrof­fen. Die Ermitt­lun­gen zu einer seit Jah­res­be­ginn andau­ern­den Dieb­stahls­se­rie im Bereich der Uni-Kli­ni­ken laufen.

Ein 46-Jäh­ri­ger wur­de von Zivil­be­am­ten beim Dieb­stahl eines Pedel­ec vor der Kopf­kli­nik beob­ach­tet. Bei der Kon­trol­le des Man­nes kam pro­fes­sio­nel­les Auf­bruchs­werk­zeug zum Vor­schein. Unter ande­rem wur­de ein Akku­schrau­ber mit einem spe­zi­el­len Auf­satz zum Durch­tren­nen von mas­si­ven Fahr­rad­schlös­sern ver­se­hen. Der Eigen­tü­mer des E‑Rades im Wert von 3.000,- Euro ist zwi­schen­zeit­lich bekannt.

Im Ver­lauf der Ermitt­lun­gen wur­den die Beam­ten auf einen in Tat­ort­nä­he gepark­ten Kasten­wa­gen auf­merk­sam. Bei der Kon­trol­le des Fahr­zeugs, wur­de im Lade­raum ein wei­te­res geklau­tes E‑Bike auf­ge­fun­den. Im Fahr­zeug befand sich auch die Kom­pli­zin ‑eine 45-Jäh­ri­ge‑, die über das erbeu­te­te Fahr­rad wach­te. Auch der Eigen­tü­mer die­ses min­de­stens 2.500,- Euro teu­ren Elek­tro­ra­des wur­de ermittelt.

Die Fach­dienst­stel­le für Fahr­rad­dieb­stahl bei der Erlan­ger Poli­zei wur­de mit den Vor­fäl­len betraut. Straf­ver­fah­ren wegen schwe­ren Dieb­stahls wur­den ein­ge­lei­tet. Die ver­stän­dig­te Staats­an­walt­schaft stell­te Haft­an­trag gegen das Pär­chen. Ob die Die­be den Weg ins Gefäng­nis antre­ten müs­sen, ent­schei­det noch heu­te der zustän­di­ge Richter.

Wei­ter wer­den Ermitt­lun­gen dahin­ge­hend geführt, ob das Duo für eine seit Jah­res­be­ginn lau­fen­de Dieb­stahls­se­rie im Innen­stadt­be­reich ver­ant­wort­lich ist. Rund 20 Pedel­ec-Dieb­stäh­le im Bereich der Uni-Kli­ni­ken sind bis­lang unge­klärt. Der ange­rich­te­te Scha­den ist immens. Die Täter erbeu­te­ten Räder im Wert von über 50.000,- Euro.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Land

Heu­te Fehl­an­zei­ge, dafür Nach­trag von gestern:

Leer­gut entwendet

Utten­reuth – Am Wochen­en­de, in der Zeit von Sams­tag 23.10.2021, 14:00 Uhr, bis Mon­tag 25.10.2021, 08:00 Uhr, wur­den aus dem Hof eines Geträn­ke­mark­tes in Utten­reuth, 12 Kästen Leer­gut ent­wen­det. Wei­ter wur­de eine Kame­ra­at­trap­pe beschä­digt, wel­che am Gebäu­de ange­bracht war. Täter­hin­wei­se kön­nen an die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land, unter der Tel. 09131/760–514 gerich­tet werden.

Klein­trans­por­ter übersehen

Bai­ers­dorf – Am Mon­tag­vor­mit­tag, 25.10.2021, kam es auf der Kreu­zung neben der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Bai­ers­dorf zu einem Ver­kehrs­un­fall. Die Unfall­ver­ur­sa­che­rin woll­te die Kreu­zung in gera­der Rich­tung über­que­ren, wobei Sie den kreu­zen­den Klein­trans­por­ter der Stadt Bai­ers­dorf über­se­hen hat­te. Die­sem hät­te sie jedoch die Vor­fahrt gewäh­ren müs­sen. Durch den Zusam­men­stoß wur­de der Pkw der Unfall­ver­ur­sa­che­rin im vor­de­ren Bereich so stark ein­ge­drückt, dass die­ser abge­schleppt wer­den muss­te. Der Klein­trans­por­ter konn­te sei­ne Fahrt in die näch­ste Werk­statt noch selbst­stän­dig antre­ten. Bei dem Ver­kehrs­un­fall wur­de zum Glück kei­ner der Betei­lig­ten verletzt.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

Ver­kehrs­un­fall­flucht

Her­zo­gen­au­rach – Am Diens­tag­abend, gegen 20.00 Uhr, kam es auf der Ver­bin­dungs­stra­ße zwi­schen Nie­dern­dorf und Ober­mi­chel­bach zum einem Ver­kehrs­un­fall im Begeg­nungs­ver­kehr. Der Unfall­ver­ur­sa­cher geriet mit sei­nem Pkw auf die Gegen­fahr­spur und es kam zu einem Zusam­men­stoß mit einem ent­ge­gen­kom­men­den Pkw. Hier­bei wur­den die lin­ken Außen­spie­gel bei­der Pkws sowie eine Fen­ster­schei­be beschä­digt. Der unbe­kann­te Unfall­ver­ur­sa­cher setz­te sei­ne Fahrt in Rich­tung Her­zo­gen­au­rach fort. Zeu­gen, die den Ver­kehrs­un­fall beob­ach­tet haben, wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Her­zo­gen­au­rach unter Tele­fon 09132/78090 in Ver­bin­dung zu setzen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d.Aisch

- Fehl­an­zei­ge -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.