Elt­mann: Drit­te Liga Ost, drit­tes Spiel, drit­ter Sieg

symbolbild volleyball

Die Sie­ges­se­rie hält an, die wei­ße Weste bleibt gewahrt. Auch im drit­ten Spiel in der Drit­te Liga Ost gewinnt der VC Elt­mann vor 105 Zuschauer*innen mit 3:2 (25:21, 24:26, 25:14, 21:25, 15:13) nach Sät­zen. Trai­ner Chri­sti­an Kranz star­te­te in der Anfangs­for­ma­ti­on dies­mal mit Tobi­as Wer­ner, der sich im
letz­ten Aus­wärts­spiel mit einer beson­de­ren Lei­stung dafür bewarb. Der VC Elt­mann hat­te im die­sem span­nen­den und wech­sel­sei­ti­gen Spiel mit vie­len Auf­schlag­feh­lern sich immer wie­der in eine schwie­ri­ge Situa­ti­on gebracht. Eine ent­schlos­se­ne Mann­schafts­lei­stung lies die Elt­man­ner erfolg­reich, domi­nant und sou­ve­rän den ersten und drit­ten Satz erfolg­reich gestal­ten. In den Sät­zen zwei und vier wur­den zu vie­le indi­vi­du­el­le Feh­ler gemacht, die der VSV Jena eis­kalt nutzte.

Stim­me zum Spiel vom Trai­ner Chri­sti­an Kranz:

„Das war ein sehr schwie­ri­ges und sicher nicht unser bestes Spiel. Wir haben uns im Auf­schlag schwer­ge­tan dazu vie­le eige­ne Feh­ler gemacht. Des­halb haben wir schwer unse­ren Rhyth­mus gefun­den. Es war ein erkämpf­ter Sieg.“

MVP beim VC Elt­mann: Phil­ipp Kasch #18
MVP beim VSV Jena: Jens Ell­mrich #11

Das näch­ste Heim­spiel fin­det am Sams­tag, den 13.11.2021, um 19:30 Uhr in der Georg-Schä­fer-Hal­le statt. Zu Gast ist dann der TSV Eibelstadt.

Enri­co Steinke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.