Frän­ki­sche Schweiz-Muse­um Tüchers­feld bie­tet Handschriftenseminar

Kurrentschrift Beispiel
Kurrentschrift

Fami­li­en­ge­schich­te entschlüsseln

End­lich lesen kön­nen, was die Uroma in ihr Tage­buch schrieb! Das Frän­ki­sche Schweiz-Muse­um bie­tet am Sams­tag, den 13. Novem­ber 2021 um 9 Uhr wie­der ein mehr­stün­di­ges Hand­schrift­en­se­mi­nar an.

FSMT QR-Code Handschriften 21

FSMT QR-Code Hand­schrif­ten 21

Fami­li­en­ge­schich­te entschlüsseln

Immer wie­der fin­den sich unver­mit­telt in Schrän­ken, Kisten und auf dem Dach­bo­den ver­gilb­te Schrift­stücke, Post­kar­ten oder Poe­sie­al­ben, die man ger­ne lesen möch­te – nur: Man kann die Kur­r­ent­schrift oder die Kanz­leischrift ein­fach nicht ent­zif­fern. Das Frän­ki­sche Schweiz-Muse­um hilft.

Im Hand­schrift­en­se­mi­nar, für wel­ches das Muse­um den Exper­ten Dr. Andre­as Lei­pold als Refe­ren­ten hat gewin­nen kön­nen, erler­nen die Teil­neh­mer an Tex­ten ver­schie­de­ner Schwie­rig­keits­gra­de die alten Schrif­ten zu lesen. Alle Teil­neh­mer arbei­ten aktiv am Ent­zif­fern mit und erler­nen so das not­wen­di­ge Hand­werks­zeug. Am Ende des Semi­nars besteht die Mög­lich­keit, aus­ge­wähl­te, mit­ge­brach­te Tex­te der Teil­neh­mer gemein­sam zu entziffern.

Orga­ni­sa­to­ri­sches

Das Semi­nar fin­det im Mul­ti­funk­ti­ons­saal des Frän­ki­sche Schweiz-Muse­ums statt und beginnt um 9 Uhr. Das Ende ist gegen 15.30 Uhr geplant. Zwi­schen 12 Uhr und 12.45 Uhr gibt es eine klei­ne Pau­se mit Selbst­ver­sor­gung. Kaf­fee und Was­ser wer­den von Sei­ten des Muse­ums zur Ver­fü­gung gestellt. Aus orga­ni­sa­to­ri­schen und didak­ti­schen Grün­den ist die Teil­neh­mer­zahl auf 25 Per­so­nen begrenzt. Das Semi­nar kostet 13 Euro pro Per­son. Eine Anmel­dung ist erfor­der­lich: https://​fra​en​ki​sche​-schweiz​-muse​um​.de/​e​i​n​t​r​i​t​t​s​p​r​e​i​s​e​#​!​/​e​/​a​c​6​d​6​9​6​b​8​b​6​2​9​3​6​b​a​5​6​1​3​2​a​b​e​8​1​a​e​b8a 

Frän­ki­sche Schweiz-Museum
Am Muse­um 5, 91278 Pottenstein
09242–741 70 90 | info@​fsmt.​de
www​.fsmt​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.