47-Jäh­ri­ger aus Burg­kunst­adt vermisst

symbolfoto polizei

BURG­KUNST­ADT, LKR. LICH­TEN­FELS. Am Mon­tag­vor­mit­tag mel­de­ten Ange­hö­ri­ge Micha­el Pau­ler als ver­misst. Zuletzt hielt sich der Mann aus Burg­kunst­adt mit einem Wohn­mo­bil in Schwe­den auf.

Der 47-Jäh­ri­ge ver­ließ am 14. Sep­tem­ber sei­nen Wohn­ort, um mit einem ange­mie­te­ten VW-Bus in Rich­tung Schwe­den auf­zu­bre­chen. Seit dem 16. Sep­tem­ber konn­te sei­ne Fami­lie kei­nen Kon­takt mehr zu Herrn Pau­ler her­stel­len. Der Ver­miss­te gab am 11. Okto­ber weder wie ver­ein­bart das Fahr­zeug an die Miet­wa­gen­fir­ma in Bam­berg zurück noch erschien er auf sei­ner Arbeits­stel­le. Die­se Umstän­de und der unbe­kann­te Auf­ent­halts­ort des Ver­miss­ten beschäf­ti­gen jetzt die ermit­teln­den Poli­zei­kräf­te aus Lich­ten­fels. Auch die schwe­di­sche Poli­zei ist bereits informiert.

Micha­el Pau­ler wird wie folgt beschrieben:

  • zir­ka 160 Zen­ti­me­ter groß
  • 70 bis 75 Kilo­gramm schwer
  • kur­ze, grau melier­te Haare

Zuletzt unter­wegs mit einem:

  • Wohn­mo­bil der Mar­ke Volkswagen
  • Typ T6 „Cali­for­nia Beach“ in der Far­be weiß
  • amt­li­ches Kenn­zei­chen BA-S661

Die Poli­zei bit­tet um Ihre Mithilfe:

  • Wer hat Herrn Pau­ler seit sei­nem Ver­schwin­den gesehen?
  • Wer kann Anga­ben zu sei­nem Auf­ent­halts­ort machen?
  • Wem ist das Wohn­mo­bil aufgefallen?
  • Wer kann sonst sach­dien­li­che Hin­wei­se geben, die im Zusam­men­hang mit dem Ver­schwin­den des Ver­miss­ten stehen?

Hin­wei­se nimmt die Poli­zei in Lich­ten­fels unter der Tel.-Nr. 09571/95200 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.