Forch­hei­mer Zir­kArt-Festi­val för­dert Integration

Nach dem pan­de­mie­be­ding­ten Aus­fall im ver­gan­ge­nen Jahr war Zir­kArt in Forch­heim 2021 wie­der am Start. Das in Süd­deutsch­land ein­ma­li­ge Festi­val des arti­sti­schen Thea­ters fand vom 9. – 12. Sep­tem­ber als „Zir­kArt kom­pakt“ statt. Gespielt wur­de nicht wie gewohnt vor der histo­ri­schen Fach­werk­ku­lis­se der Alt­stadt, son­dern, eben­falls im Frei­en, im Kul­tur-Som­mer­quar­tier im Königsbad.

GET-TOGETHER-Team. Foto: Steffen Lechner

Eini­ge Mit­glie­der des GET-TOG­E­THER-Teams. Foto: Stef­fen Lechner

Das Team von GET TOG­E­THER, einem Inte­gra­ti­ons­pro­jekt der AWO Forch­heim, trug ehren­amt­lich zum Gelin­gen des Festi­vals bei, bei dem vie­le hel­fen­de Hän­de not­wen­dig waren. Die Grup­pe bestand aus zehn jun­gen Migran­ten aus Nige­ria, Afgha­ni­stan, Kame­run, Sudan und Gui­nea und drei Ehren­amt­li­chen der AWO Forch­heim. Die Frei­wil­li­gen hal­fen an vier Tagen die Zuschauer*innen zu ihren Plät­zen zu brin­gen und mit Geträn­ken zu ver­sor­gen. Außer­dem küm­mer­ten sie sich um das leib­li­che Wohl der Künstler*innen, die Bestuh­lung, unter­stütz­ten die Tech­nik bei Licht und Ton und waren am Ein­lass tätig. Ins­ge­samt war es eine sehr schö­ne Akti­on der Zusam­men­ar­beit, die auch neue Per­spek­ti­ven der Inte­gra­ti­on eröff­net hat. Kul­tur macht Men­schen und Men­schen machen Kultur.

AWO Forch­heim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.