Ein Cobur­ger an der Spit­ze des Lan­des­ver­ban­des Ger­ia­trie Bayern

logo regiomed kliniken

Dr. Chri­sti­an Poh­lig wur­de zum 1. Vor­sit­zen­den des Lan­des­ver­bands Ger­ia­trie Bay­ern gewählt

Die Bevöl­ke­rung wird immer älter. Das stellt die Medi­zin vor neue Her­aus­for­de­run­gen, da älte­re Men­schen zumeist an meh­re­ren Krank­hei­ten gleich­zei­tig lei­den. Der Fach­be­reich Ger­ia­trie, also die Alters­me­di­zin befasst sich mit den ver­schie­de­nen Facet­ten des altern­den Men­schen und ver­sorgt die Pati­en­ten mit einem umfas­sen­den Dia­gno­se und The­ra­pie­an­satz. Im Bun­des­ver­band Ger­ia­trie sind Kli­ni­ken mit ger­ia­tri­schen Abtei­lun­gen aus ganz Deutsch­land orga­ni­siert. Der Spit­zen­ver­band, der in Lan­des­ver­bän­de auf­ge­teilt ist, ver­tritt dem­nach gut 400 Kli­ni­ken und Reha­bi­li­ta­ti­ons­ein­rich­tun­gen, die sich auf die Behand­lung älte­rer Men­schen spe­zia­li­siert haben. Ziel des unab­hän­gi­gen Ver­bands ist es, die Ver­sor­gungs­qua­li­tät für die Pati­en­ten nach­hal­tig zu sichern und ste­tig wei­ter­zu­ent­wickeln, sowie die Inter­es­sen der Ger­ia­tri­schen Ein­rich­tun­gen nach außen zu vertreten.

Der neue Vorstand des Geriatrie Landesverband Bayern: (v.l.) Dr. med. Björn Johnson (Dachau), Frau Prof. Dr. med. Ute Hofmann (Regensburg), Dr. med. Kathrin Tatschner, Vorsitzender Dr. med. Christian Pohlig (Coburg)

Der neue Vor­stand des Ger­ia­trie Lan­des­ver­band Bay­ern: (v.l.) Dr. med. Björn John­son (Dach­au), Frau Prof. Dr. med. Ute Hof­mann (Regens­burg), Dr. med. Kath­rin Tatsch­ner, Vor­sit­zen­der Dr. med. Chri­sti­an Poh­lig (Coburg)

Der Lan­des­ver­band Bay­ern hat sei­ne jähr­li­che Mit­glie­der­ver­samm­lung am 15.10.2021 am REGIO­MED Kli­ni­kum Coburg abge­hal­ten. Zur Sit­zung rei­ste auch der Geschäfts­füh­rer des Bun­des­ver­ban­des Dirk van den Heu­vel an und dis­ku­tier­te mit den baye­ri­schen Ver­tre­tern die Wei­ter­ent­wick­lung der ger­ia­tri­schen Ver­sor­gungs­struk­tu­ren sowie die neue­sten poli­ti­schen Ent­wick­lun­gen. Im Rah­men der Ver­samm­lung wur­de auch der Vor­stand neu gewählt: Dr. med. Chri­sti­an Poh­lig, Chef­arzt der Kli­nik für All­ge­mein­me­di­zin und Alters­me­di­zin am Kli­ni­kum Coburg wur­de ein­stim­mig an die Spit­ze des Ver­ban­des gewählt. Dr. Poh­lig freu­te sich über das Ver­trau­en, dass sei­ne Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen in ihn set­zen und ver­sprach, dass er sich mit aller Kraft für die Belan­ge der älte­ren Men­schen in Bay­ern und der qua­li­ta­ti­ven Wei­ter­ent­wick­lung der Ger­ia­tri­schen Ver­sor­gung ein­set­zen wer­de. Sei­ne Amts­zeit beträgt drei Jah­re. Dane­ben wur­den Frau Prof. Ute Hof­mann, Regens­burg, Frau Dr. Kath­rin Tatsch­ner, Würz­burg und Dr. Björn John­son, Dach­au als Stell­ver­tre­ter gewählt.

Alex­an­der Schmidt­ke, Haupt­ge­schäfts­füh­rer der REGIO­MED-KLI­NI­KEN GmbH, war einer der ersten Gra­tu­lan­ten. „Ich wun­de­re mich nicht, dass ein Cobur­ger Chef­arzt die Ger­ia­trie in Bay­ern ver­tritt, schließ­lich hat gera­de auch die Exper­ti­se am REGIO­MED Kli­ni­kum Coburg die ger­ia­tri­sche Ver­sor­gung deutsch­land­weit geprägt. Dass mit Dr. Poh­lig ein Akut­geria­ter in die­se Posi­ti­on gewählt wur­de zeigt, dass sich der Fach­be­reich Akut­geria­trie als wich­ti­ger Aspekt der akut­sta­tio­nä­ren Behand­lung von älte­ren Men­schen neben dem rein reha­bi­li­ta­ti­ven Ansatz eta­bliert hat.“

Bereits seit Jah­ren ist Dr. Chri­sti­an Poh­lig, Chef­arzt der Kli­nik für All­ge­mein­me­di­zin und Alters­me­di­zin am Kli­ni­kum Coburg auch im Vor­stand der Arbeits­ge­mein­schaft zur För­de­rung der Ger­ia­trie in Bay­ern (AFGiB) tätig und unter­stützt die Wei­ter­ent­wick­lung des Fach­be­reichs. Er ist neben Prof. Dr. Johan­nes Kraft, der die Fach­kli­nik für Ger­ia­trie und Reha­bi­li­ta­ti­on lei­tet, der zwei­te Geria­ter am Kli­ni­kum Coburg. Seit nun­mehr 25 Jah­ren gilt der als Cobur­ger Modell weit über die Regi­on hinaus

bekann­te Ansatz von Prof. Kraft als Blau­pau­se für ande­re ger­ia­tri­schen Ein­rich­tun­gen. Seit knapp 15 Jah­ren gibt es dane­ben die Fach­ab­tei­lung All­ge­mein­me­di­zin und Alters­me­di­zin unter Lei­tung von Dr. med. Chri­sti­an Poh­lig. Sie ist als eine der ersten Akut­geria­trien in Bay­ern von ihm gegrün­det wor­den. Im Okto­ber 2021 wur­de nun auf­grund der demo­gra­fisch beding­ten Zunah­me der älte­ren Bevöl­ke­rung der erste Schritt der Erwei­te­rung der aku­ten Alters­me­di­zin im Kli­ni­kum Coburg vollzogen.

Auf­grund der demo­gra­phi­schen Ent­wick­lung und der zuneh­men­den Inan­spruch­nah­me ger­ia­tri­scher Lei­stungs­an­ge­bo­te hat der REGIO­MED-Ver­bund im Jahr 2019 die ger­ia­tri­sche Ver­sor­gung in der Regi­on gebün­delt. Es wur­de das REGIO­MED Zen­trum für Alters­me­di­zin gegrün­det, dem neben den bei­den Cobur­ger Fach­ab­tei­lun­gen auch die Stand­or­te Hild­burg­hau­sen, Neu­stadt b. Coburg, Neu­haus am Renn­weg und ab Dezem­ber 2021 das REGIO­MED Kli­ni­kum Lich­ten­fels ange­hö­ren. Dort erfolgt erst­ma­lig eine fach­be­zo­ge­ne aber stand­ort­über­grei­fen­de Abstim­mung von Lei­stungs­spek­tren und Ver­sor­gungs­an­ge­bo­ten, die Syn­er­gie­ef­fek­te hebt, aber viel­mehr die best­mög­li­che Behand­lung im gesam­ten Ver­sor­gungs­re­gi­on koor­di­niert sicherstellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.