Vor­trag im Frän­ki­sche Schweiz-Muse­um Tüchersfeld

Symbolbild Heimatkunde

Vor­trag im Frän­ki­sche Schweiz-Muse­um mit Dr. Timo Sere­ge­ly „Nur Eli­ten auf den ober­frän­ki­schen Ber­gen? Neu­es zur metall­zeit­li­chen Sied­lungs- und Land­schafts­ge­schich­te der Nörd­li­chen Fran­ken­alb“ am Don­ners­tag, 28. Okto­ber 2021 um 19.30 Uhr.

Neue Wege

Der Prä­senz­vor­trag ist erst­mals als Hybrid­ver­an­stal­tung kon­zi­piert. Das Frän­ki­sche Schweiz-Muse­um streamt den Vor­trag par­al­lel auf dem You­Tube-Kanal des Muse­ums. Der Link zum Stream lau­tet: https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​P​o​u​D​G​2​F​m​nJU

Der Vor­trag fin­det unter den gel­ten­den Pan­de­mie­re­geln im Mul­ti­funk­ti­ons­saal des Frän­ki­sche Schweiz-Muse­um statt. Sowohl die Teil­nah­me vor Ort als auch der Live­stream sind kostenfrei.

Aktu­el­le Forschungsergebnisse

Dr. Sere­ge­ly forscht und lehrt seit vie­len Jah­ren an der Uni­ver­si­tät Bam­berg. Die Erfor­schung prä­hi­sto­ri­scher Zeug­nis­se auf den auch heut­zu­ta­ge eher dünn besie­del­ten Jura­hoch­flä­chen kon­zen­trier­te sich bis vor weni­gen Jah­ren nahe­zu aus­schließ­lich auf Bestat­tungs­plät­ze und befe­stig­te Höhen­sied­lun­gen am Ran­de der Fran­ken­alb. Sein groß­an­ge­leg­tes For­schungs­pro­jekt in die­ser Mit­tel­ge­birgs­re­gi­on erbrach­te nun erst­ma­lig ein­deu­ti­ge Bele­ge, dass auch wäh­rend der Bron­ze- und Eisen­zeit eine inten­si­ve länd­li­che Besied­lung und Land­nut­zung statt­fand. Im Vor­trag stellt Dr. Sere­ge­ly erste Ein­drücke aus den Gra­bungs­ak­ti­vi­tä­ten der letz­ten 5 Jah­re vor.

Frän­ki­sche Schweiz-Museum
Am Muse­um 5, 91278 Pottenstein
09242–741 70 90 | info@​fsmt.​de
www​.fsmt​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.