Test- und Impf­con­tai­ner in der Bay­reu­ther Innenstadt

Symbolbild Impfung

Stadt und Land­kreis Bay­reuth sind auch wei­ter­hin bemüht, ihren Bür­ge­rin­nen und Bür­gern in der Coro­na-Pan­de­mie ein nie­der­schwel­li­ges Test- und Impf­an­ge­bot zur Ver­fü­gung zu stel­len. Im Ver­lauf die­ses Jah­res gab es auf dem Markt­platz bereits die Mög­lich­keit zum Testen und Imp­fen in hier­für eigens bereit­ge­stell­ten Con­tai­nern. Jetzt erfährt die­ses Ange­bot eine Neu­auf­la­ge an einem neu­en Stand­ort auf Höhe der Maxi­mi­li­an­stra­ße 6. Ober­bür­ger­mei­ster Tho­mas Ebers­ber­ger und Land­rat Flo­ri­an Wie­de­mann haben das neue Test- und Impf­an­ge­bot am heu­ti­gen Diens­tag, 19. Okto­ber, bei einem Medi­en­ter­min vorgestellt.

Berufsmäßiges Stadtratsmitglied Ulrich Pfeifer, Referent für Personal, Recht, öffentliche Sicherheit und Ordnung bei der Stadt Bayreuth, Oberbürgermeister Thomas Ebersberger, Landrat Florian Wiedemann, Richard Knorr; stellvertretender Kreisgeschäftsführer des BRK-Kreisverbands Bayreuth, und Korbinian Specht, Geschäftsführer der SKS Ambulanz gGmbH. © Stadt Bayreuth

Berufs­mä­ßi­ges Stadt­rats­mit­glied Ulrich Pfei­fer, Refe­rent für Per­so­nal, Recht, öffent­li­che Sicher­heit und Ord­nung bei der Stadt Bay­reuth, Ober­bür­ger­mei­ster Tho­mas Ebers­ber­ger, Land­rat Flo­ri­an Wie­de­mann, Richard Knorr; stell­ver­tre­ten­der Kreis­ge­schäfts­füh­rer des BRK-Kreis­ver­bands Bay­reuth, und Kor­bi­ni­an Specht, Geschäfts­füh­rer der SKS Ambu­lanz gGmbH. © Stadt Bayreuth

Der BRK-Kreis­ver­band Bay­reuth wird ab sofort jeden Sams­tag von 13 bis 17 Uhr in einem der Con­tai­ner kosten­pflich­ti­ge PoC-Schnell­tests durch­füh­ren. Die Kosten pro Test lie­gen bei 15 Euro. In einem zwei­ten Con­tai­ner wird die SKS Ambu­lanz gGmbH ab 25. Okto­ber immer Mon­tag, Diens­tag und Don­ners­tag, jeweils von 12 bis 15 Uhr, Imp­fun­gen anbie­ten. An beson­de­ren Tagen wird auch am Wochen­en­de geimpft. Die genau­en Impf-Ter­mi­ne sind auf der Home­page von SKS unter www​.sks​-ambu​lanz​.de/​i​m​p​f​z​e​n​t​rum einsehbar.

Ober­bür­ger­mei­ster Tho­mas Ebers­ber­ger: „Ich bin froh, dass wir nach Schlie­ßung der Impf­zen­tren und trotz der Ände­rung der Test­stra­te­gie des Frei­staa­tes Bay­ern den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern aus Stadt und Land­kreis Bay­reuth wei­ter­hin ein nie­der­schwel­li­ges Test- und Impf­an­ge­bot machen kön­nen – noch dazu mit­ten in der Innen­stadt, wo sich das Testen und Imp­fen in den Con­tai­nern bereits bestens bewährt hat­te. Auf­grund des bevor­ste­hen­den Mar­ti­ni- und Weih­nachts­mark­tes muss­ten wir mit den Con­tai­nern aus Platz­grün­den ledig­lich ein biss­chen wei­ter in Rich­tung Stern­plat­z/­Ri­chard-Wag­ner-Stra­ße umziehen.“

Land­rat Flo­ri­an Wie­de­mann: „Wir haben mit dem Imp­fen und Testen auf der Maxi­mi­li­an­stra­ße bis­lang sehr gute Erfah­run­gen gemacht. Mit den Ange­bo­ten von SKS und BRK sind wir hier bestens auf­ge­stellt, weil wir an zen­tra­ler Stel­le unkom­pli­ziert und effi­zi­ent vie­le Bür­ge­rin­nen und Bür­ger anspre­chen kön­nen. Es wird drau­ßen käl­ter und unge­müt­li­cher – und daher ist es umso wich­ti­ger, dass wir jetzt han­deln und mit die­sem Ange­bot einen Impuls geben.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.