Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 19.10.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Bau­ma­schi­nen gestohlen

Im Zeit­raum von Mitt­woch bis Frei­tag letz­ter Woche, wur­den zwei Bau­ma­schi­nen von einer Bau­stel­le in Kos­bach gestohlen.

Betrof­fen ist ein pri­va­tes Bau­vor­ha­ben in der Hege­nig­stra­ße. Von dort wur­den ein Rüt­tel­stamp­fer und eine Rüt­tel­plat­te ent­wen­det. Der Maschi­nen haben einen Zeit­wert von meh­re­ren Tau­send Euro. Auf­grund der Gewich­te der bei­den Arbeits­ge­rä­te ist davon aus­zu­ge­hen, dass für den unbe­rech­tig­ten Abtrans­port ein ent­spre­chen­des Kraft­fahr­zeug zum Ein­satz kam.

Ein Ermitt­lungs­ver­fah­ren wegen Dieb­stahls gegen Unbe­kannt wur­de eingeleitet.

Hin­wei­se zu dem Vor­fall nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen unter der Tele­fon­num­mer 09131/760–114 entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Land

Ein­ge­schla­ge­ne Schei­be eines Baggers

Herolds­berg – Im Zeit­raum vom 14.10.2021, gegen 15.00 Uhr, bis zum 18.10.2021, gegen 7.30 Uhr, wur­de in der Bau­stel­le in der Nürn­ber­ger Stra­ße / Obe­rer Markt die Schei­be eines Bag­gers ein­ge­schla­gen. Der Sach­scha­den beträgt ca. 400 Euro. Wer Hin­wei­se zum Tat­her­gang geben kann, wird gebe­ten, sich bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land unter Tel.: 09131/760–514 zu melden.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d.Aisch

Nach Spie­gel­klat­scher weitergefahren

Adels­dorf – Am Mon­tag­abend gegen 21.00 Uhr, befuhr ein 42 jäh­ri­ger Mann mit sei­nem Lkw-Gespann die Staats­stra­ße 2264 von Forch­heim Rich­tung Adels­dorf. Unge­fähr auf Höhe der Klär­an­la­ge in Adels­dorf, kam ihm ein Sat­tel­zug ent­ge­gen, wel­cher leicht auf die Gegen­spur kam und den lin­ken Außen­spie­gel am Lkw des 42 jäh­ri­gen tou­chier­te. Dadurch ent­stand Sach­scha­den am Außen­spie­gel in Höhe von ca. 300.- Euro. Der Unfall­ver­ur­sa­cher fuhr, obwohl davon aus­zu­ge­hen ist, dass die­ser den Anstoß bemerkt hat, ein­fach wei­ter ohne sei­nen Pflich­ten als Unfall­be­tei­lig­ter nach­zu­kom­men. Die Poli­zei Höchstadt hat daher Ermitt­lun­gen wegen des uner­laub­ten Ent­fer­nens vom Unfall­ort auf­ge­nom­men. Zeu­gen wer­den gebe­ten sich mit der Poli­zei unter der 09193/63940 in Ver­bin­dung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.