Kul­tur­kreis Eber­mann­stadt bie­tet Lesung über Ortsschimpfnamen

Martin Droschke. Foto: Ramona Hallama

Mar­tin Drosch­ke. Foto: Ramo­na Hallama

Am Frei­tag, 22. Okto­ber zeigt Mar­tin Drosch­ke um 19.30 Uhr in der Scheu­ne im Wiesent­gar­ten, Am Kir­chen­wehr 10 in Eber­mann­stadt auf Ein­la­dung des Kul­tur­krei­ses die böse Sei­te der frän­ki­schen Gemüt­lich­keit. Er prä­sen­tiert Schmä­hun­gen und Orts­schimpf­na­men. Dazu hat er die Geschich­ten recher­chiert, die hin­ter Ver­un­glimp­fun­gen wie „Hun­ger­lei­der“ (Eber­mann­stadt) oder „Schmalz­küb­ler“ (Göß­wein­stein) stecken. Humor soll­te man mitbringen.

Es gel­ten die 3G Regeln.

Rest­kar­ten zu 7 € im VVK bei der Tou­rist­info, Bahn­hof­str. 5, Tel 09194–50640, touristinfo@​ebermannstadt.​de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.