Bahn­aus­bau von Kir­chen­lami­tz bis Markt­red­witz: Bür­ger­dia­log zum Schall­schutz startet

Inten­si­ver Dia­log mit Bür­gern – Anwohner:innen pro­fi­tie­ren von rund 21 Kilo­me­tern Schallschutz

Der Bahn­ver­kehr im Land­kreis Wun­sie­del wird kli­ma­freund­lich und lei­se: Mit der Elek­tri­fi­zie­rung gibt es für Anwohner:innen ent­lang der Strecke erst­mals Schall­schutz. Nach­dem das Pro­jekt­team das Kon­zept für den Abschnitt Hof bis Mar­tin­lami­tz bereits Anfang des Jah­res vor­ge­stellt hat, prä­sen­tiert das Team nun die Ergeb­nis­se für den zwei­ten Abschnitt zwi­schen Kir­chen­lami­tz und Markt­red­witz den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern in den kom­men­den Wochen.

„Die vor­lie­gen­den Ergeb­nis­se sind ein wich­ti­ger Mei­len­stein. Eine frü­he Betei­li­gung der Bürger:innen ist fester Bestand­teil unse­rer Pla­nung. Mit den Erkennt­nis­sen aus dem Bür­ger­dia­log wol­len wir anschlie­ßend die wei­te­re Pla­nung und die Bau­rechts­ver­fah­ren ange­hen“, sagt Mat­thi­as Hol­feld, Pro­jekt­lei­ter im Abschnitt Hof–Marktredwitz.

Lei­ser Bahn­ver­kehr im Land­kreis Wun­sie­del kommt

Ent­spre­chen­de Maß­nah­men sind an allen Abschnit­ten geplant, an denen die gesetz­lich fest­ge­leg­ten Grenz­wer­te über­schrit­ten wer­den. Ent­lang der 35 Kilo­me­ter lan­gen Strecke zwi­schen Kir­chen­lami­tz und Markt­red­witz kom­men dabei rund 21 lau­fen­de Kilo­me­ter Schall­schutz­wän­de zusam­men. In Markt­leu­then wird die Eisen­bahn­brücke Eger­tal­via­dukt mit Schall­schutz­wän­den aus­ge­stat­tet. Zusätz­lich wird es Anspruch auf pas­si­ve Schutz­maß­nah­men geben.

Markt­red­witz bekommt einen bar­rie­re­frei­en Bahnhof

Die Ver­kehrs­sta­ti­on mit ihren Bahn­stei­gen wird kom­plett bar­rie­re­frei neu­ge­baut. Dabei wer­den auch Bahn­stei­ge an die künf­ti­gen Anfor­de­run­gen des Fern­ver­kehrs ange­passt. Die Per­so­nen­un­ter­füh­rung wird in die­sem Zusam­men­hang eben­falls umge­baut. Außer­dem wer­den im Rah­men der Elek­tri­fi­zie­rung Güter­ver­kehrs­glei­se für den Ein­satz von 740 Meter lan­gen Zügen verlängert.

Bund und Bahn machen die hoch­frän­ki­sche Strecke fit für die Zukunft: Neben der Ober­lei­tungs­an­la­ge gehö­ren zum Bahn­aus­bau bei­spiels­wei­se Arbei­ten an Brücken und in Bahn­hö­fen, die Ver­län­ge­rung von Über­hol­glei­sen, die Digi­ta­li­sie­rung der Leit- und Siche­rungs­tech­nik, zusätz­li­che Wei­chen­ver­bin­dun­gen, Erschüt­te­rungs­schutz und umfang­rei­che Schallschutzmaßnahmen.

Der Dia­log im Überblick

  • ab sofort: Pla­nungs­er­geb­nis­se auf der Pro­jekt-Web­site www​.bahn​aus​bau​-nord​ost​bay​ern​.de
  • 15.11.: Online-Info­ter­min auf der Projekt-Webseite
  • 29.11.: Bür­ger­sprech­stun­de Markt­leu­then, Rat­haus, Sitzungssaal
  • 30.11.: Bür­ger­sprech­stun­de Markt­red­witz, Bahn­hof, DB Info-Punkt
  • Anmel­dung zu den Bür­ger­sprech­stun­den unter 0911 219‑1814

Dia­log online und offline

Die Aus­bau­plä­ne sind ab sofort online unter www​.bahn​aus​bau​-nord​ost​bay​ern​.de in über­sicht­li­chen Pla­nungs­kar­ten ver­öf­fent­licht. In einem Online-Info­ter­min stellt das Pro­jekt­team die Ergeb­nis­se in einem Live­stream vor. Bei der Ver­an­stal­tung am 15. Novem­ber 2021 liegt der Fokus auf den kon­kre­ten Maß­nah­men im Abschnitt. Über einen Chat kön­nen Bürger:innen Fra­gen stel­len, die live beant­wor­tet wer­den. Alle, die lie­ber ein per­sön­li­ches Gespräch auf­su­chen möch­ten, bekom­men zwei Wochen spä­ter die Gele­gen­heit dazu: Bei Bür­ger­sprech­stun­den in Markt­leu­then (29. Novem­ber 2021) und Markt­red­witz (30. Novem­ber 2021) wird das Pro­jekt­team in der Regi­on sein. Auf­grund der Coro­na-Beschrän­kun­gen ist eine Anmel­dung unter 0911 219‑1814 erforderlich.

Der Bahn­aus­bau Nordostbayern

Fast 500 Kilo­me­ter Bahn­strecken in der Ober­pfalz, Ober- und Mit­tel­fran­ken wol­len Bund und Bahn elek­tri­fi­zie­ren und den Bahn­ver­kehr in der Regi­on so nach­hal­tig ver­bes­sern. Im Drei­eck der Städ­te Nürn­berg, Hof und Regens­burg ist so ein umfas­sen­der Aus­bau vor­ge­se­hen. Davon pro­fi­tie­ren Men­schen, Unter­neh­men und das Klima!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.