5. Bay­reu­ther Kli­ma­schutz­sym­po­si­um mit Schwer­punk­the­ma „Anpas­sung an die Fol­gen der Erderwärmung“

Ein span­nen­des Pro­gramm mit Vor­trä­gen und Dis­kus­sio­nen zum top­ak­tu­el­len The­ma „Anpas­sung an die Fol­gen der Erd­er­wär­mung“ erwar­tet die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer des 5. Bay­reu­ther Kli­ma­schutz­sym­po­si­ums am 27. und 28. Okto­ber 2021.

Die Anmel­dung ist ab sofort online mög­lich – die Teil­nah­me ist kostenlos.

Das Pro­gramm umfasst zehn Online-Vor­trä­ge mit anschlie­ßen­den Dis­kus­si­ons­run­den, ver­teilt über zwei Ver­an­stal­tungs­ta­ge. Im Rah­men­pro­gramm wird zudem ein Film­ge­spräch mit Vor­füh­rung des Doku­men­tar­films NOW im Cine­plex Bay­reuth angeboten.

Was tun gegen Dür­re, Hoch­was­ser und Sturzfluten?

Das Sym­po­si­um ist gleich­zei­tig die öffent­li­che Abschluss­ver­an­stal­tung zum Kli­ma­an­pas­sungs­kon­zept des Land­krei­ses Bay­reuth, an dem seit Anfang des Jah­res inten­siv gear­bei­tet wird. Wie wich­tig es ist, dass die Land­krei­se und Städ­te recht­zei­tig Vor­keh­run­gen tref­fen, hat nicht zuletzt die Hoch­was­ser­ka­ta­stro­phe in NRW und Rhein­land-Pfalz dra­stisch vor Augen geführt. Doch Hoch­was­ser und Sturz­flu­ten sind nicht die ein­zi­gen Kli­ma­fol­gen, auf die man sich ein­stel­len muss. Was­ser­knapp­heit in der Land­wirt­schaft, Wald­schä­den, Hit­ze­be­la­stung der Bevöl­ke­rung, Schä­den an Ver­kehrs­we­gen und Ein­bu­ßen im Win­ter­tou­ris­mus sind wei­te­re ern­ste Problemfelder.

Beim 5. Bay­reu­ther Kli­ma­schutz­sym­po­si­um wer­den die im Rah­men des Anpas­sungs­kon­zep­tes ent­wickel­ten Maß­nah­men­vor­schlä­ge erst­ma­lig der Öffent­lich­keit vorgestellt.

Außer­dem rich­tet die Ver­an­stal­tung den Fokus auf aktu­el­le For­schungs­er­geb­nis­se der Uni­ver­si­tät Bay­reuth und der TU Mün­chen zur Kli­ma­an­pas­sung und Stadtklimaveränderung.

Das neue Zen­trum für Kli­ma­an­pas­sung des Bun­des­um­welt­mi­ni­ste­ri­ums wird über sei­ne Infor­ma­ti­ons- und Bera­tungs­an­ge­bo­te für Kom­mu­nen informieren.

Zudem wer­den Praktiker*innen über aktu­el­le Best-Prac­ti­ce­Stra­te­gien und ‑Pro­jek­te zur Kli­ma­an­pas­sung aus ver­schie­de­nen Hand­lungs­fel­dern berich­ten, z.B. aus der Land­wirt­schaft, dem Gesund­heits­be­reich oder der Katastrophenvorsorge.

Das voll­stän­di­ge Pro­gramm und Infos zu den Refe­ren­tin­nen und Refe­ren­ten kann auf der Web­site https://​kli​ma​.land​kreis​-bay​reuth​.de/​u​n​s​e​r​e​-​t​e​r​m​i​ne/ abge­ru­fen werden.

Wäh­rend die vor­ge­nann­ten The­men online vor­ge­stellt wer­den, fin­det im Rah­men­pro­gramm des Sym­po­si­ums am 27. Okto­ber um 19.30 Uhr ein Film­ge­spräch im Cine­plex Bay­reuth statt. Gezeigt wird der Doku­men­tar­film „Now“ von Jim Rake­te, ein Film über die Kli­ma­wen­de, bei dem der berühm­te Kult-Foto­graf in sei­nem enga­gier­ten Film­de­büt auf „Genera­ti­on Gre­ta“ trifft.

Nach der Vor­füh­rung besteht die Mög­lich­keit, im Kino mit Aktivisten/​Aktivistinnen der Bay­reu­ther Fri­days-for-Future-Bewe­gung und mit der Bay­reu­ther Kli­ma­schutz­ma­na­ge­rin und Dipl.-Geoökologin Gesa Tho­mas über den Film und den Kli­ma­schutz in der Regi­on Bay­reuth zu dis­ku­tie­ren. Tickets für die Film­vor­füh­rung gibt es direkt beim Cine­plex Bayreuth.

Das Sym­po­si­um ist eine Ver­an­stal­tung der Kli­ma­schutz­ma­nage­ments des Land­krei­ses und der Stadt Bay­reuth in Koope­ra­ti­on mit dem Evan­ge­li­schen Bil­dungs­werk Oberfranken-Mitte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.