5. All­er­gie- und Endo­sko­pietagung im Mal­te­ser Wald­kran­ken­haus St. Mari­en in Erlangen

5. All­er­gie- und Endo­sko­pietagung im Mal­te­ser Wald­kran­ken­haus St. Mari­en in Erlan­gen. Foto: Malteser

ERLAN­GEN – „Endo­sko­pi­sche Ent­fer­nung von Früh­kar­zi­no­men und Poly­pen“, „Pil­ze im Darm: Freund oder Feind?“ „Sport und Bewe­gung – wie eine Imp­fung für das Immun­sy­stem!“ „All­er­gien und Eisen­man­gel“ und vie­le wei­te­re neue aktu­el­le The­men wer­den für Betrof­fe­ne, Inter­es­sier­te und Ärz­te auf der dies­jäh­ri­gen 5. All­er­gie- und Endo­sko­pietagung im Mal­te­ser Wald­kran­ken­haus St. Mari­en in Erlan­gen am 23. und 24. Okto­ber 2021 präsentiert.

Dazu haben sich zahl­rei­chen natio­na­le und inter­na­tio­na­le Exper­ten mit ein­schlä­gi­gen Erfah­run­gen in der täg­li­chen Pra­xis zur Tagung ein­ge­fun­den oder sie wer­den per Live­schal­tung dar­ge­stellt. Ziel ist eine ver­ständ­li­che Infor­ma­ti­on wis­sen­schaft­lich kom­ple­xer Zusam­men­hän­ge für Pati­en­ten und Ärz­te, um neue Wege zu inno­va­ti­ven Behand­lungs­an­sät­zen aufzuzeigen.

Damit die­se infor­ma­ti­ve, zwei­tä­gi­ge Tagung auch wäh­rend der aktu­el­len Pan­de­miela­ge zuver­läs­sig statt­fin­den kann, wird sie online-basiert per Live-Stream aus dem Mal­te­ser Wald­kran­ken­haus Erlan­gen über­tra­gen. Wie in jedem Jahr gibt es eine Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung für Betrof­fe­ne und Inter­es­sier­te, sowie eine kli­nisch-wis­sen­schaft­li­che Tagung für Ärz­te und alle Gesundheitsberufe.

In den inter­ak­ti­ven Work­shops kön­nen ein­zel­ne Schwer­punk­te aus­führ­lich mit den Refe­ren­ten bespro­chen und dis­ku­tiert wer­den, z.B. beim Work­shop „Endo­me­trio­se: Krank­heits­ent­ste­hung – Bauch­schmerz­ur­sa­che – The­ra­pie­mög­lich­kei­ten“ oder „Reiz­ma­gen- und Reiz­darm­syn­drom bei Kin­dern und Erwachsenen“.

Die Work­shops wer­den im Vor­feld via ZOOM- Kon­fe­renz durch­ge­führt und wäh­rend der Tagung aus­ge­strahlt. Mel­den Sie sich daher früh­zei­tig zu einem der inter­es­san­ten Work­shops an, denn die Erfah­run­gen der letz­ten Jah­re haben gezeigt, dass hier vie­le neue Wege, die Krank­heit zu ver­ste­hen und zu behan­deln, detail­liert bespro­chen werden.

Die Tagung steht unter der Lei­tung des Chef­arz­tes der Medi­zi­ni­schen Kli­nik II, Prof. Dr. med. Mar­tin Raithel, der bereits mehr­fach als natio­na­ler TOP-Medi­zi­ner (Maga­zin Focus) für Nah­rungs­mit­te­l­un­ver­träg­lich­kei­ten aus­ge­zeich­net wur­de. Sie fin­det zusam­men mit dem Ver­ein zur För­de­rung der All­er­gie- und Endo­sko­pie­for­schung am Men­schen e. V. (VAEM e.V.), der in die­sem Jahr sein zehn­jäh­ri­ges Bestehen fei­ern darf. Schirm­herr für die­se Jubi­lä­ums­ver­an­stal­tung wird der baye­ri­sche Innen­mi­ni­ster Joa­chim Herr­mann sein. Auf­grund des Jubi­lä­ums wer­den erst­mals auch drei eng­lisch­spra­chi­ge „Sta­te of the Art“ Vor­le­sun­gen inter­na­tio­nal ausgestrahlt.

Auf dem Vormarsch …

All­er­gi­sche Erkran­kun­gen, Reiz­darm, chro­ni­sche Darm­ent­zün­dun­gen und Unver­träg­lich­keits­re­ak­tio­nen sind auf dem Vor­marsch. Im Lau­fe ihres Lebens erkran­ken mehr als 20 Pro­zent der Kin­der und mehr als 30 Pro­zent der Erwach­se­nen an min­de­stens einer all­er­gi­schen Erkrankung.

Pro­ble­ma­tisch ist hier vor allem die Tat­sa­che, dass sich Unver­träg­lich­kei­ten, Hyper­sen­si­ti­vi­täts­re­ak­tio­nen und All­er­gien bei Lebens­mit­teln nicht nur in aku­ten Reak­tio­nen nie­der­schla­gen, son­dern sich auch zu chro­ni­schen Krank­heits­bil­dern aus­deh­nen können.

Eine früh­zei­ti­ge und ratio­nel­le Dia­gno­stik, z.B. mit­tels prä­zi­ser Endo­sko­pie, mit Gewe­be­un­ter­su­chun­gen durch Spe­zia­li­sten, ziel­ge­rich­te­ter immu­no­lo­gi­scher Dia­gno­stik und eine pati­en­ten­ver­ständ­li­che Kom­mu­ni­ka­ti­on der oft kom­ple­xen Sach­ver­hal­te hilft dabei, den Lei­dens­weg vie­ler Pati­en­ten zu verkürzen.

Podi­ums­dis­kus­si­on

Beson­ders aktu­ell ist die dies­jäh­ri­ge Podi­ums­dis­kus­si­on, die am 23.10.2021 live gesen­det wird. Zum The­ma „Raus aus der Kri­se – unse­re natür­li­che Wider­stands­kraft hilft Kri­sen zu über­win­den“. In die­ser The­ma­tik wer­den die orga­ni­sche und die psy­chi­sche Wider­stands­kraft (sog. Resi­li­enz) umfas­send aus dem Blick­win­kel des Pati­en­ten und der Ärz­te mit sowohl per­sön­li­chen als auch wis­sen­schaft­li­chen Erkennt­nis­sen umfas­send beleuch­tet. Hier dürf­ten für jeden inter­es­san­te Ansatz­punk­te zum Über­win­den von Schick­sals­schlä­gen, Krank­heit, pri­va­ter Kri­sen oder psy­chi­schen Lei­den zur Spra­che kommen.

Die Infor­ma­tio­nen zum kom­plet­ten Pro­gramm, Refe­ren­ten, Work­shops und Anmel­dung fin­den Sie unter https://​all​er​gietagung​.de/ oder https://​endo​sko​pietagung​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.