Kon­zert mit Elea­nor McE­voy in Baiersdorf

Kon­zert in Bai­ers­dorf mit Eleanor_​McEvoy. Foto: Privat

Die iri­schen Singer/​Songwriterin macht auf ihrer „Gim­me some wine“-Tour Sta­ti­on in der Stadt. Am Frei­tag, 29. Okto­ber 2021 um 20.00 Uhr kommt der Irish Folk in das Kul­tur­zen­trum Jahn­hal­le, Jahn­stra­ße 11 in Bai­ers­dorf. Die Singer/​Songwriterin Elea­nor McE­voy ist zu Gast.

In ihrer Hei­mat Irland längst ein Star, begei­stert Elea­nor McE­voy seit Jah­ren auch das deut­sche Publi­kum mit einer Büh­nen-Per­for­mance, die man einer solo auf­tre­ten­den Künst­le­rin im Vor­feld kaum zutrau­en wür­de. Es zahlt sich aus, dass die Irin meh­re­re Instru­men­te aus dem Eff­eff beherrscht, dass sie eine Stim­me hat, die sich vom ersten Ton an ein­prägt und dass sie es ver­mag, Tex­te zu schrei­ben, die zuerst unter die Haut und von dort direkt in Herz und See­le gehen.

Lan­ge ist es her, seit sie den Song „Only A Woman’s Heart“, einen der bekann­te­sten in der jün­ge­ren iri­schen Folk­mu­sik-Geschich­te, geschrie­ben hat. Damals war sie noch Mit­glied der „Mary Black Band“. Bei ihren welt­wei­ten Auf­trit­ten wird sie aber nach wie vor mit die­sem berüh­ren­den Lied in Ver­bin­dung gebracht, das natür­lich auch ein fester Bestand­teil ihrer Live-Auf­trit­te ist. Es wür­de jedoch viel zu kurz grei­fen, Elea­nor McE­voy nur auf die­sen Song und den damit ver­bun­de­nen Erfolg zu redu­zie­ren. Viel mehr Lie­der hat sie seit­her geschrie­ben und auf mitt­ler­wei­le 15 Alben veröffentlicht.

Ihr 16. Album erscheint Mit­te Okto­ber, recht­zei­tig vor ihrer Deutsch­land-Tour. Natür­lich wird Elea­nor Stücke von die­sem Album zum Besten geben und auch ihre lang­jäh­ri­gen Fans mit neu­en Songs überraschen.

Elea­nor McE­voy packt The­men an, die mit unse­rem All­tag, unse­ren Sehn­süch­ten, Äng­sten, Pro­ble­men und Pro­blem­chen (dies dann meist auf humor­vol­le Wei­se) zu tun haben. An einem Kon­zert­abend ver­mag sie es, ihre Zuhö­rer­schaft in ein Wech­sel­bad der Gefüh­le zu tau­chen. Die­se Wech­sel­bä­der wer­den aber nicht nur durch die Song­tex­te aus­ge­löst, son­dern auch durch deren musi­ka­li­sche Inter­pre­ta­ti­on. Dabei bedient sich die Irin meh­re­rer Stil­rich­tun­gen, wes­halb es auch nur die hal­be Wahr­heit ist, Elea­nor McE­voy als Irish Folk Sin­ger zu bezeich­nen. In die­sem Gen­re lie­gen zwar ihre Wur­zeln, jedoch ist sie musi­ka­lisch ins­ge­samt wesent­lich brei­ter auf­ge­stellt. Schließ­lich war sie auch eini­ge Jah­re Vio­li­ni­stin beim iri­schen Nationalorchester.

Die stu­dier­te Musik­wis­sen­schaft­le­rin war­tet immer wie­der mit musik­hi­sto­risch inter­es­san­ten Pro­jek­ten auf, wie bei­spiels­wei­se dem „Tho­mas Moo­re Pro­jekt“, bei dem sie Lie­der des nam­haf­ten iri­schen Song­poe­ten neu arran­giert hat. Zuvor hat­te sie jede Men­ge künst­le­ri­sche Ener­gie in ein span­nen­des Pro­jekt mit dem bekann­ten bri­ti­schen Maler Chris Gol­lon gesteckt, das als „Naked Music“ welt­weit Erfol­ge fei­er­te. Neben ihrer künst­le­ri­schen Tätig­keit ist Elea­nor McE­voy auch Mit­glied in meh­re­ren Gre­mi­en. Außer­dem ist sie stimm­be­rech­tig­tes Mit­glied bei der Ver­ga­be der Gram­my Awards.

Ein­lass ist um 19.30 Uhr (freie Platz­wahl). Es gilt die 3G-Regel. Kar­ten erhal­ten Sie online unter www​.bai​ers​dorf​.de. Die Ver­an­stal­tung auf der Start­sei­te anklicken und dann fin­den Sie den Link zum Online-Kar­ten­ver­kauf. Oder reser­vie­ren Sie Ihre Kar­ten im Vor­aus tele­fo­nisch (Tel. 09133 77 90–13) oder per Mail unter oeffentlichkeitsarbeit@​baiersdorf.​de. Am Tag der Ver­an­stal­tung holen und bezah­len Sie Ihre Kar­ten dann an der Abend­kas­se. Kar­ten kön­nen auch am Tag der Ver­an­stal­tung an der Abend­kas­se erwor­ben wer­den. Kar­ten­prei­se: VVK: 18,00 € plus Gebühr, AK: 21,00 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.