Schwin­gen (Land­kreis Kulm­bach): Biss­fe­ste Aus­ein­an­der­set­zung – jetzt ermit­telt die Polizei

symbolfoto polizei

SCHWIN­GEN, LKR. KULM­BACH. Nicht zu einer hand­fe­sten, son­dern zu einer biss­fe­sten Aus­ein­an­der­set­zung kam es in der Nacht zum Sonn­tag im Tanz­cen­ter Schwin­gen. Die Poli­zei ermit­telt wegen des Ver­dachts der Kör­per­ver­let­zung und sucht auch nach Zeu­gen. Kurz nach Mit­ter­nacht gerie­ten zwei jun­ge Män­ner aus dem Land­kreis Kulm­bach auf der gut besuch­ten Tanz­flä­che anein­an­der. Im Zuge der Mei­nungs­ver­schie­den­heit biss schließ­lich einer der bei­den sei­nem Kon­tra­hen­ten in den lin­ken Ober­arm, so dass die­ser ein schmerz­haf­tes, geschwol­le­nes Häma­tom davon­trug. Da die bei­den Wider­sa­cher vor der Poli­zei in Kulm­bach unter­schied­li­che Anga­ben zum Tat­her­gang mach­ten, wer­den mög­li­che Zeu­gen gebe­ten, sich unter der Tel.-Nr. 09221/609–0 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.