„KLI­MA-FLIM­MERN“ – Wie gestal­ten wir ein kli­ma­freund­li­ches Bamberg?

Diens­tag, 19.10.21 und Mitt­woch, 20.10.21
19.00 Uhr in der KUFA, Ohm­stra­ße 3
Ein­tritt frei. Anmel­dung unter: feiobachd@​eeb-​bamberg.​de

 Klimaflimmern

Kli­ma­flim­mern

Am Diens­tag, 19.10.21 und Mitt­woch, 20.10.21 lädt die Initia­ti­ve „fei obachd – gemein­sam aktiv für Kli­ma­schutz“ jeweils um 19.00 Uhr zur Kurz­film­rol­le „Kli­ma-Flim­mern“ in die KUFA, Ohm­stra­ße 3 ein. Der Ein­tritt ist frei, um Anmel­dung unter der Mail­adres­se feiobachd@​eeb-​bamberg.​de wird gebeten.

Der Kli­ma­wan­del ist die Her­aus­for­de­rung unse­rer Zeit. Was sich da ver­än­dert, betrifft uns alle. Mit einem ein­dring­li­chen Appell hat der Welt­kli­ma­rat im August 2021 noch­mals die Regie­run­gen, Kom­mu­nen, Unter­neh­men und Bürger*innen zum sofor­ti­gen Han­deln aufgefordert.

An vie­len Orten haben Men­schen erkannt, dass ihr Leben in ein sen­si­bles öko­lo­gi­sches Netz ein­ge­wo­ben ist. Mit guten Bei­spie­len und krea­ti­ven Lösungs­mög­lich­kei­ten möch­te die Kurz­film­rol­le die loka­le Wirt­schaft, Poli­tik und Stadt­ver­wal­tung aber auch die Bürger*innen dazu moti­vie­ren, kon­se­quent eine kli­ma­freund­li­che Regi­on Bam­berg mit zu gestalten.

Die Kurz­fil­me im ersten Teil zei­gen auf, wie Ener­gie- und Res­sour­cen­ver­brauch, Umwelt­zer­stö­rung und Kon­sum­ver­hal­ten den Kli­ma­wan­del beschleu­ni­gen und wor­auf es jetzt ankommt. So zeigt die Doku­men­ta­ti­on „Die Gren­zen des Wachs­tum – Ist die Erde noch zu ret­ten?“ auf, dass der Bericht des Club of Rome bereits 1972 die ver­hee­ren­den Fol­gen des wirt­schaft­li­chen Wachs­tums auf die natür­li­che Umwelt und den Men­schen vor­aus­sah. Und auch die Doku­men­ta­ti­on „Grün kaputt“ des Fil­me­ma­chers Die­ter Wie­land berich­tet bereits 1983 ein­dring­lich über die Zer­stö­rung der Natur, die Zer­sie­de­lung der Land­schaft und die Ver­schan­de­lung von Städ­ten und Dör­fern. Wie der zügel­lo­se Kon­sum des Men­schen die Natur und letzt­end­lich auch den Men­schen selbst zer­stört zei­gen in dra­sti­scher Form zwei Ani­ma­ti­ons­fil­me. Der Spiel­film „Die Rech­nung“ erklärt, was der CO2-inten­si­ve Lebens­stil eines Groß­städ­ters, mit den vom Kli­ma­wan­del am stärk­sten betrof­fe­nen Men­schen in Ent­wick­lungs­län­dern bedeu­tet. Und in der aktu­el­len Doku­men­ta­ti­on „Bam­berg im Kli­ma­wan­del“ beschreibt Prof. Tho­mas Foken die beson­de­re kli­ma­ti­sche Situa­ti­on Bam­bergs und welche

Im zwei­ten Teil möch­te die Kurz­film­rol­le mit guten Bei­spie­len auf­zei­gen, dass auch Kom­mu­nen und ihre Bür­ge­rin­nen und Bür­ger den Kli­ma­schutz vor­an­trei­ben kön­nen. Vor­ge­stellt wer­den Städ­te und Gemein­den, die seit Jah­ren im Kli­ma­schutz vor­an gehen und gemein­sam mit den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern den Ver­kehr, das Woh­nen, den öffent­li­chen Raum und die Ener­gie­ver­sor­gung kli­ma­freund­lich orga­ni­sie­ren. So zeigt bei­spiels­wei­se die Doku­men­ta­ti­on „Res­sour­cen­ef­fi­zi­en­te Stadt­quar­tie­re für die Zukunft“, wie in Leip­zig eine kli­ma­freund­li­che Ent­wick­lung von Stadt­quar­tie­ren gelin­gen kann. Im Film „Natur­na­hes Öffent­li­ches Grün“ wird klar, dass vie­le Kom­mu­nen längst erkannt haben, wel­che öko­lo­gi­schen und öko­no­mi­schen Chan­cen natur­na­hes öffent­li­ches Grün bie­ten. Dass die unter­neh­me­ri­sche Ver­ant­wor­tung für Natur und Umwelt direkt am Fir­men­stand­ort begin­nen kann, zeigt der Film „Arten­schutz und Mög­lich­kei­ten der natur­na­hen Gestal­tung von Fir­men­ge­län­den“ auf. Kin­der brau­chen Frei­räu­me. Kin­der lie­ben spie­len. Kin­der lie­ben Natur. Bei­des ver­eint das ein­fa­che wie genia­le Kon­zept der Natur­er­fah­rungs­räu­me zu sehen in der Doku­men­ta­ti­on „Wenn ich ein Gras­hüp­fer wär“. Haben Sie schon mal ver­sucht, auf Pla­stik im Ein­kaufs­wa­gen zu ver­zich­ten? Eine Doku­men­ta­ti­on ver­sucht die­se Fra­ge im Selbst­ver­such zu beant­wor­ten. Und auch in wei­te­ren Film­bei­trä­gen wird auf­ge­zeigt, was man selbst tun kann, um den Kli­ma­wan­del aufzuhalten.
Das aus­führ­li­che Film­pro­gramm fin­den sie unter: https://​fei​-obachd​.de/​v​e​r​a​n​s​t​a​l​t​u​n​g​/​w​i​e​-​g​e​s​t​a​l​t​e​n​-​w​i​r​-​e​i​n​-​k​l​i​m​a​f​r​e​u​n​d​l​i​c​h​e​s​-​b​a​m​b​e​rg/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.