Stadt und Land­kreis Coburg infor­mie­ren: Kei­ne kosten­pflich­ti­gen Bür­ger­tests im Coro­na-Test­zen­trum auf der Lau­te­rer Höhe

Von Mon­tag an besteht kein Anspruch mehr auf einen kosten­lo­sen Coro­na-Bür­ger­test für Jeder­mann. Die­ses Ange­bot gab es bis­lang im Test­zen­trum von Stadt und Land­kreis Coburg an der HUK-COBURG are­na. Ab Mon­tag, 11. Okto­ber, dür­fen die kom­mu­nal betrie­be­nen Test­zen­tren nur noch die kosten­frei­en Testun­gen für genau bestimm­te Per­so­nen­grup­pen anbie­ten. Dies hat das Baye­ri­sche Gesund­heits­mi­ni­ste­ri­um vor Kur­zem mitgeteilt.

Das bedeu­tet: Im Test­zen­trum auf der Lau­te­rer Höhe kön­nen Schnell­tests bis auf Wei­te­res nur für Mit­glie­der der soge­nann­ten vul­nerablen Grup­pen ange­bo­ten wer­den. Das sind zum einen Per­so­nen, die aus medi­zi­ni­schen Grün­den nicht geimpft wer­den kön­nen und Per­so­nen, die an einer Stu­die zur kli­ni­schen Wirk­sam­keit von Coro­na-Impf­stof­fen teil­ge­nom­men haben. Außer­dem wer­den Jugend­li­che, die das 18. Lebens­jahr noch nicht voll­endet haben, dazu gerech­net. Letz­te­res gilt aller­dings nur bis zum 30. Novem­ber. Von die­sem Tag an gibt es die kosten­lo­sen Schnell-Tests nur für Kin­der, die das zwölf­te Lebens­jahr noch nicht voll­endet haben.

Es wer­den auch die son­sti­gen kosten­frei­en Testun­gen nach der Test­ver­ord­nung, zum Bei­spiel für Kon­takt­per­so­nen, nach Warn­hin­weis der Coro­na-Warn-App, bei Aus­bruchs­ge­sche­hen und PCR-Bestä­ti­gungs­testun­gen durchgeführt.

Außer­dem wer­den kosten­freie Testun­gen für Besu­cher und Beschäf­tig­te von Pfle­ge­ein­rich­tun­gen und Ein­rich­tun­gen für Men­schen mit Behin­de­run­gen ange­bo­ten, genau­so wie für leicht sym­pto­ma­ti­sche Kin­der („Schnup­fen­kin­der“).

Für die kosten­frei­en Tests ist wie bis­her eine Ter­min­ver­ein­ba­rung auf der Inter­net­sei­te des Coro­na-Test­zen­trums erfor­der­lich. Eine Aus­nah­me gilt für Kin­der bis zum voll­ende­ten sech­sten Lebensjahr.

Kosten­pflich­ti­ge Schnell­tests wer­den in Apo­the­ken bezie­hungs­wei­se pri­vat betrie­be­nen Test­stel­len ange­bo­ten. Eine Liste ist auf den Web­sites von Stadt und Land­kreis ein­seh­bar. Die Stadt Coburg weist drauf hin, dass das BRK-Schnell­test­zen­trum in der Sal­ly-Ehr­lich-Stra­ße kei­ne kosten­pflich­ti­gen Tests anbietet.

Kosten­pflich­ti­ge PCR-Testun­gen dür­fen nur von Ärz­ten vor­ge­nom­men werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.