Kei­ne „gewalt­be­rei­ten Lin­ken“ in Bayreuth

„Ent­ge­gen der Behaup­tung von Man­fred Sche­rer (Kurier) zogen am Sams­tag kei­ne „gewalt­be­rei­ten Lin­ke“ durch Bay­reuth, son­dern eine Grup­pe fried­lich Demon­strie­ren­der. Wäh­rend der gesam­ten Demon­stra­ti­on kam es zu kei­ner­lei Aus­ein­an­der­set­zun­gen mit der Poli­zei oder Außen­ste­hen­den. Etwa 60
Men­schen zogen fried­lich aber laut am Haupt­bahn­hof los, durch die Innen­stadt und schließ­lich zum Gefäng­nis, wo die End­kund­ge­bung statt­fand. Bereits in der Stadt gab es vie­le span­nen­de Rede­bei­trä­ge über Poli­zei­ge­walt, Repres­si­on gegen Lin­ke und Jans Pro­zess. Um Passant*innen über unse­re Beweg­grün­de auf­zu­klä­ren wur­den Fly­er an
die­se ver­teilt. Der Wider­stand wird wei­ter­ge­hen: Jan sitzt noch über ein Jahr in Bay­reuth, wir wer­den ihn in die­ser Zeit soli­da­risch unter­stüt­zen. Die­se Demo wird nicht die letz­te für Jan in Bay­reuth sein!“

SDS Bay­reuth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.