Bay­reuth: Ände­run­gen bei den Test­zen­tren in der Schloss­ga­le­rie und in Aichig ab 11. Oktober

BAY­REUTH – Ab dem 11. Okto­ber wer­den die soge­nann­ten „Jeder­mann-Testun­gen“ oder „Bür­ger­testun­gen“ auf Covid-19 für die Bürger/​innen kosten­pflich­tig. Auf­grund der bin­den­den Vor­ga­ben des Bun­des bezie­hungs­wei­se des Frei­staats Bay­ern kön­nen die­se „Testun­gen auf Wunsch“ nicht mehr in den städ­ti­schen Test­zen­tren in der Schloss­ga­le­rie (PoC-Schnell­tests) und in Aichig (PCR-Tests) durch­ge­führt wer­den. Dies gilt ins­be­son­de­re für Testun­gen, die Unge­impf­te als Zugangs­vor­aus­set­zung benö­ti­gen. Somit erge­ben sich fol­gen­de Ände­run­gen in den Testzentren:

Im Schnell­test­zen­trum in der Schloss­ga­le­rie wer­den ab dem 11. Okto­ber nur fol­gen­de Per­so­nen­grup­pen getestet:

· „vul­nerable Per­so­nen“ (Risi­ko­grup­pen) gemäß Bun­des-Test­ver­ord­nung (TestV), das heißt

o Kin­der unter 12 Jah­ren sowie bis zum 31. Dezem­ber 2021 Per­so­nen von 12 bis 18 Jahren

o Per­so­nen, die an kli­ni­schen Coro­na-Stu­di­en teilnehmen

o Per­so­nen, die auf­grund einer medi­zi­ni­schen Kon­tra­in­di­ka­ti­on nicht geimpft wer­den kön­nen bezie­hungs­wei­se in den letz­ten drei Mona­ten nicht konn­ten (auf­grund Schwan­ger­schaft, Ope­ra­ti­on etc.)

· leicht sym­pto­ma­ti­sche Kin­der in Kin­der­be­treu­ungs­ein­rich­tun­gen (soge­nann­te „Schnup­fen­kin­der“)

· vom ört­li­chen Gesund­heits­amt ange­ord­ne­te Testun­gen, ins­be­son­de­re Kon­takt­per­so­nen von posi­tiv Getesteten

· Per­so­nen, die einen Warn­hin­weis der Coro­na-Warn-App („erhöh­tes Risi­ko“) erhal­ten haben

· Stu­die­ren­de, die kei­ne Mög­lich­keit der Testung an den ört­li­chen Hoch­schu­len haben, bis ein­schließ­lich 30. Novem­ber 2021

· Besucher/​innen von Pfle­ge- und Behin­der­ten­ein­rich­tun­gen, die einen aktu­el­len Besu­cher­nach­weis der jewei­li­gen Ein­rich­tung beim Test vor­le­gen können

· Beschäf­tig­te von Pfle­ge- und Behin­der­ten­ein­rich­tun­gen, die einen aktu­el­len Beschäf­tig­ten­nach­weis der jewei­li­gen Ein­rich­tung beim Test vor­le­gen können

Die im Schnell­test­zen­trum ab dem 11. Okto­ber durch­ge­führ­ten Tests blei­ben aktu­ell kosten­frei, wer­den jedoch nur und aus­schließ­lich bei den vor­ge­nann­ten Per­so­nen­grup­pen durch­ge­führt. Kosten­pflich­ti­ge Tests erfol­gen nicht. Die Öff­nungs­zei­ten blei­ben der­zeit unver­än­dert (Mon­tag bis Frei­tag von 7 bis 20 Uhr, Sams­tag von 7 bis 14 Uhr). Eine vor­he­ri­ge Ter­min­ver­ga­be ist wei­ter­hin nicht notwendig.

Das glei­che gilt auch für das PCR-Test­zen­trum in Aichig. Dort wer­den ab dem 11. Okto­ber nur noch (kosten­freie) Tests gemäß Test­ver­ord­nung der Bun­des­re­pu­blik für fol­gen­de Per­so­nen­grup­pen in Abstim­mung mit dem Gesund­heits­amt Bay­reuth durchgeführt:

· vom ört­li­chen Gesund­heits­amt ange­ord­ne­te Testun­gen, ins­be­son­de­re Kon­takt­per­so­nen von posi­tiv Getesteten

· Per­so­nen, die einen Warn­hin­weis der Coro­na-Warn-App („erhöh­tes Risi­ko“) erhal­ten haben

· Rei­hen­testun­gen in Ein­rich­tun­gen bei Aus­bruchs­ge­sche­hen nach Anord­nung durch das zustän­di­ge Gesundheitsamt

· PCR-Bestä­ti­gungs­testun­gen bei posi­ti­vem Anti­gen-Schnell­test nach Vor­la­ge des Positivnachweises

· Frei­testun­gen nach Ablauf der Isolation

· Beschäf­tig­te von Pfle­ge- und Behin­der­ten­ein­rich­tun­gen, die einen aktu­el­len Beschäf­tig­ten­nach­weis der jewei­li­gen Ein­rich­tung beim Test vor­le­gen können

Die im PCR-Test­zen­trum in Aichig ab dem 11. Okto­ber durch­ge­führ­ten Tests blei­ben aktu­ell kosten­frei, wer­den jedoch nur und aus­schließ­lich bei den vor­ge­nann­ten Per­so­nen­grup­pen durch­ge­führt. Kosten­pflich­ti­ge Tests erfol­gen nicht. Die Öff­nungs­zei­ten blei­ben der­zeit unver­än­dert (Mon­tag bis Frei­tag 8 bis 13 Uhr, 13.30 bis 16.30 Uhr). Eine vor­he­ri­ge Ter­min­ver­ga­be ist wei­ter­hin unter Tele­fon 0921 252525 von Mon­tag bis Frei­tag von 8 bis 16 Uhr oder per E‑Mail an testcenter.​corona@​stadt.​bayreuth.​de zwin­gend notwendig.

Kosten­pflich­ti­ge Tests in der Stadt Bay­reuth bie­ten ab 11. Okto­ber unter ande­rem die Apo­the­ke im Rot­main-Cen­ter, Phy­sio­the­ra­pie grün25 und die Haus­arzt­pra­xis Nop­pen­ey sowie die Labor­pra­xis Dr. Pach­mann. Eine aktu­el­le Über­sicht der Test­mög­lich­kei­ten in der Stadt Bay­reuth gibt es unter www​.coro​na​vi​rus​.bay​reuth​.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.