HC Erlan­gen emp­fängt den amtie­ren­den Pokal­sie­ger TBV Lemgo

Symbolbild Handball

Am 6. Spiel­tag der Sai­son emp­fängt der HC Erlan­gen den amtie­ren­den Pokal­sie­ger und zwei­ma­li­gen Deut­schen Mei­ster TBV Lem­go Lip­pe. Drei Tage nach dem kräf­te­zeh­ren­den Pokal-Heim­sieg gegen Flens­burg gilt es für das Team von HCE-Trai­ner Micha­el Haaß alle Kräf­te zu bün­deln, um sich die näch­sten bei­den Punk­te in der Bun­des­li­ga zu sichern. Anwurf am mor­gi­gen Sams­tag in der ARE­NA NÜRN­BER­GER Ver­si­che­rung ist um 20:30 Uhr. Tickets sind im Online-Shop und an der Abend­kas­se erhältlich.

Nach vier Spie­len ran­giert der näch­ste Geg­ner des HC Erlan­gen in der noch jun­gen Sai­son mit 3:5 Punk­ten auf dem zwölf­ten Tabel­len­platz. Die Lem­go­er schaff­ten es zum Auf­takt der MT Mels­un­gen einen Punkt abzu­luch­sen und muss­ten sich dar­auf­hin zwei Mal in Fol­ge gegen die HSG Wetz­lar (27:25) und den SC DHfK Leip­zig (26:27) hauch­dünn geschla­gen geben. Zuletzt fei­er­te das Team von Flo­ri­an Kehr­mann einen deut­li­chen 38:28-Heimerfolg gegen HBW Balin­gen Weil­stet­ten. Genau­so wie der HC Erlan­gen löste der TBV am ver­gan­ge­nen Mitt­woch mit einem 28:31-Sieg gegen Bay­er Dor­ma­gen das Ticket für das Ach­tel­fi­na­le des DHB-Pokals. Zu den stärk­sten Spie­lern der ein­ge­spiel­ten Trup­pe aus Ost­west­fa­len gehö­ren neben dem spa­ni­schen Welt- und Euro­pa­mei­ster Gedeón Guar­dio­la mit Sicher­heit der schwe­di­sche Halb­lin­ke Jona­than Carls­bo­gard, der mit 24 Tref­fern der beste Tor­schüt­ze sei­ner Mann­schaft ist und auch in der schwe­di­schen Natio­nal­mann­schaft eine tra­gen­de Rol­le inne­hat. Zudem ver­fügt der TBV mit Tor­hü­ter Peter Johan­nes­son über einen star­ken Rück­halt zwi­schen den Pfosten.

Das Team von Trai­ner Micha­el Haaß hat nach­dem Pokal-Fight gegen den Vize­mei­ster aus Flens­burg jede Men­ge Selbst­ver­trau­en getankt und will auch drei Tage spä­ter noch ein­mal alle Kräf­te bün­deln, um am Sams­tag an ihre star­ke Lei­stung anzu­knüp­fen: „Die Auf­ga­be am Sams­tag wird alles ande­re als leicht. Lem­go ver­fügt über eine extrem ein­ge­spiel­te Mann­schaft und stellt zudem eine kom­pak­te Abwehr auf die Plat­te. Wir müs­sen es schaf­fen, im Angriff wie­der so varia­bel zu spie­len wie gegen Flens­burg und aus einer star­ken Abwehr her­aus in unser Umschalt­spiel zu kom­men. Es ist unser Heim­spiel und wir wol­len alles dar­an setz­ten, uns mit unse­ren Fans im Rücken die näch­sten bei­den Punk­te zu holen“, sagt Micha­el Haaß vor dem Spiel.

Ob es für den HC Erlan­gen mit den Punk­ten sechs und sie­ben klappt, erfah­ren alle Hand­ball­fans am mor­gi­gen Sams­tag. Der Deut­sche Hand­ball-Bund schickt mit Nils Blü­mel und Jörg Lopp­a­schew­ski zwei Schieds­rich­ter aus sei­nem Eli­te­ka­der in die ARE­NA NÜRN­BER­GER Ver­si­che­rung. Die bei­den Unpar­tei­ischen wer­den das Duell zwi­schen dem HC Erlan­gen und dem TBV Lem­go Lip­pe um 20.30 Uhr anpfei­fen. Alle Fans des Spit­zen­sports kön­nen sich im Online-Shop des HC Erlan­gen mit Tickets ein­decken. Die Abend­kas­sen der ARE­NA öff­nen wie immer 90 Minu­ten vor dem Anpfiff.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.