Land­rats­amt Wun­sie­del infor­miert: Fly­er für den Brücken­rad­weg Bay­ern-Böh­men neu aufgelegt

Gren­zen­lo­ser Radl­spaß für die gan­ze Familie

In den neun Jah­ren sei­nes Bestehens hat sich der Brücken­rad­weg Bay­ern-Böh­men zu einem der meist­ge­nutz­ten Rad­we­ge in der Regi­on ent­wickelt. Kein Wun­der: Der Brücken­rad­weg ist fast durch­ge­hend asphal­tiert und auf­grund sei­ner weni­gen und mode­ra­ten Stei­gun­gen extrem fami­li­en­freund­lich und ange­nehm zu fahren.

Der Koordinator für das Radwegenetz und Beschilderung, Stefan Hertwig, der stellvertretende Landrat Roland Schöffel und Landrat Peter Berek stellen den neuen Flyer des Brückenradwegs Bayern-Böhmen vor.

Der Koor­di­na­tor für das Rad­we­ge­netz und Beschil­de­rung, Ste­fan Hertwig, der stell­ver­tre­ten­de Land­rat Roland Schöf­fel und Land­rat Peter Berek stel­len den neu­en Fly­er des Brücken­rad­wegs Bay­ern-Böh­men vor.

Rad­weg­ver­kehrs­be­auf­trag­ter Seba­sti­an Köll­ner: „Recht­zei­tig vor dem Jubi­lä­um hat des­halb auch der Fly­er inclu­si­ve der Rad­we­ge­kar­te ein Face­lift bekom­men und wur­de neu auf­ge­legt. Der neue Fly­er erhält aktua­li­sier­te und ergänz­te Infor­ma­tio­nen zu Über­nach­tungs­mög­lich­kei­ten, Gast­stät­ten, Cafés, Eis­die­len oder Sehens­wür­dig­kei­ten. Aber auch zu Fahr­rad- oder E‑Bike-Ver­leih­sta­tio­nen, E‑Bike-Lade­mög­lich­kei­ten, Fahr­rad­werk­stät­ten, Rast­plät­zen, Bade­mög­lich­kei­ten, Spiel­plät­zen, öffent­li­chen WCs und vie­lem mehr gibt die neue Kar­te Aus­kunft. Dar­über hin­aus wur­de der Kar­ten­aus­schnitt ver­bes­sert und der Fly­er sowohl in deut­scher als auch in tsche­chi­scher Spra­che aufgelegt.“

Erhält­lich ist die Kar­te ab sofort und natür­lich kosten­frei bei den Kom­mu­nen, die ent­lang des Rad­wegs lie­gen, bei der Tou­ris­mus­zen­tra­le Fich­tel­ge­bir­ge sowie im Land­rats­amt Wun­sie­del i. Fich­tel­ge­bir­ge. Online fin­den Inter­es­sier­te den Fly­er auf der Home­page land​kreis​-wun​sie​del​.de unter der Rubrik „News“.

Hin­ter­grund

Der Brücken­rad­weg Bay­ern-Böh­men wur­de 2021 eröff­net und führt zwi­schen Fich­tel­berg und der tsche­chi­schen Stadt Asch auf cir­ca 56 Kilo­me­tern Län­ge durch die wun­der­schö­ne Land­schaft des Fich­tel­ge­bir­ges. Der Weg ver­läuft in Tei­len auf ehe­ma­li­gen Bahn­tras­sen über ein Dut­zend denk­mal­ge­schütz­ter Brücken. Der Brücken­rad­weg Bay­ern-Böh­men ist Teil des „Bay­ern­netz für Rad­ler“, einem lan­des­wei­ten Fern­rou­ten­netz mit hohem Qua­li­täts­stan­dard. An der Kon­zep­ti­on und dem Bau waren auch zahl­rei­che Gemein­den betei­ligt: Fich­tel­berg, Tröstau, Wun­sie­del, Thiersheim, Thier­stein, Höch­städt, Selb und Asch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.