FFW Bay­reuth hielt Jahreshauptversammlung

Zwei Ehren­mit­glie­der ernannt

Verabschiedung der Kameraden Reiner Eiser, Roland Schischka und Jürgen Kolb

Ver­ab­schie­dung der Kame­ra­den Rei­ner Eiser, Roland Schisch­ka und Jür­gen Kolb

Die Jah­res­haupt­ver­samm­lung der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Bay­reuth e.V. fand an unge­wöhn­li­chem Ort statt. Aus Grün­den der Pan­de­mie nutz­te man die Haupt­tri­bü­ne des Hans-Wal­ter-Wild-Sta­di­ons. Wegen Errei­chens der gesetz­li­chen Alters­gren­ze wur­den die Kame­ra­den Rei­ner Eiser, Roland Schisch­ka und Jür­gen Kolb aus dem akti­ven Dienst ver­ab­schie­det. Der Vor­stand Tho­mas Bauske dank­te ihnen für ihren ehren­amt­li­chen Ein­satz und Bür­ger­mei­ster Andi Zip­pel über­reich­te die Dank­schrei­ben des Ober­bür­ger­mei­sters Tho­mas Ebersberger.

Das Ver­eins­le­ben wur­de 2020 durch den Lock­down erheb­lich ein­ge­schränkt und so fie­len der Feu­er­wehr­aus­flug ins Bur­gen­land, der Bezirks­lei­stungs­marsch, die 50-Jahr-Fei­er der Jugend­feu­er­wehr und der Tag der offe­nen Tür ins Wasser.

Stadt­brand­rat Ralph Her­mann zog die Bilanz für das Jahr 2020, wobei er eine posi­ti­ve Mit­glie­der­ent­wick­lung her­vor­he­ben konn­te. In der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Bay­reuth lei­sten der­zeit 358 akti­ve Ein­satz­kräf­te ihren Dienst, zusam­men mit den Ein­satz­kräf­ten der Feu­er­weh­ren Lai­neck und Wolfs­bach ergibt dies einen Höchst­wert der letz­ten Jah­re für das Stadt­ge­biet Bay­reuth von 428 akti­ven Feuerwehrdienstleistenden.

Die Ein­satz­zah­len betru­gen ins­ge­samt 927 Ein­sät­ze, eine Stei­ge­rung von 70 Ein­sät­zen gegen­über 2019. Dabei han­del­te es sich um 411 Brand­ein­sät­ze, 485 Tech­ni­sche Hil­fe­lei­stun­gen und 31 ABC Ein­sät­ze. Coro­na bedingt wur­den nur 20 Sicher­heits­wa­chen im Stadt­ge­biet gelei­stet. Die Flug­hel­fer­grup­pe Bay­reuth war bei einem Wald­brand im Land­kreis Hof im Ein­satz, wel­cher für posi­ti­ve Reso­nanz sorgte.

Vor­stand Tho­mas Bauske, Stadt­brand­rat Ralph Herr­mann und 2. Bür­ger­mei­ster Andre­as Zip­pel dank­ten den Kame­ra­din­nen und Kame­ra­den, wel­che für fünf Tage im Hoch­was­ser­ka­ta­stro­phen­ge­biet in Rhein­land-Pfalz im Rah­men des Baye­ri­schen Kon­tin­gents im Ein­satz waren, für ihre Ein­satz­be­reit­schaft außer­halb des eigent­li­chen Schutzgebietes.

2. Bürgermeister Andi Zippel, Schriftführer Markus Strömsdörfer, Vorstand Thomas Bauske, Ehrenmitglieder Roland Wölfel und Gerald Scheuerer, Stadtbrandrat Ralph Herrmann, Stadtbrandinspektor Stephan Fößel, Kassiererin Barbara Endesfelder

2. Bür­ger­mei­ster Andi Zip­pel, Schrift­füh­rer Mar­kus Ströms­dör­fer, Vor­stand Tho­mas Bauske, Ehren­mit­glie­der Roland Wöl­fel und Gerald Scheue­rer, Stadt­brand­rat Ralph Herr­mann, Stadt­brand­in­spek­tor Ste­phan Fößel, Kas­sie­re­rin Bar­ba­ra Endesfelder

Die Mit­glie­der­ver­samm­lung beschloss die ehe­ma­li­gen Vor­stands­mit­glie­der Gerald Scheue­rer und Roland Wöl­fel zu Ehren­mit­glie­dern zu ernen­nen. Ober­lösch­mei­ster Roland Wöl­fel wur­de für sei­ne 27jährige Tätig­keit als Kas­sen­wart und Haupt­brand­mei­ster Gerald Scheue­rer für sei­ne 33jährige Tätig­keit als Schrift­füh­rer des Gesamt­ver­ei­nes mit der Ehren­mit­glied­schaft des Ver­eins geehrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.